Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
10. Jahreskonzert: Spielsmannszug Vechelde begeisterte

Vechelde 10. Jahreskonzert: Spielsmannszug Vechelde begeisterte

Vechelde. Bereits zum zehnten Mal fand das Jahreskonzert des Spielmannszuges Vechelde im Bürgerzentrum des Ortes statt. Wie in den Jahren zuvor war das Konzert mit mehr als 150 Personen sehr gut besucht. Bei Kaffee und Kuchen wollte sich niemand die musikalischen Leckerbissen entgehen lassen und davon hatten die Musiker und Musikerinnen einige im Gepäck.

Voriger Artikel
Anzug und Kleid für Schnaps und Schmalz
Nächster Artikel
Lkw verlor Diesel: Motorradfahrer (17) stürzte auf der Ölspur

Volles Bürgerzentrum: Mehr als 150 Gäste verfolgten den Auftritt des Spielmannszugs Vechelde.

Quelle: bol

Bevor die Besucher in den Musikgenuss kamen, begrüßte der Vorsitzende des Spielmannszuges Martin Robeck die Gäste. „Ich freue mich, dass sich dieses Konzert so etabliert hat“, sagte er und übergab das Wort an Vecheldes Bürgermeister Hartmut Marotz. Dieser hatte die Schirmherrschaft über das Jahreskonzert übernommen. „Wieder ist der Termin perfekt gewählt und wird angemessen durch das Konzert bereichert“, waren seine Worte.

„Bei einem Jubiläum kommt man aber nicht ohne Geschenk“, sagte er und überreichte ein „Flachgeschenk“ in Höhe von 100 Euro. Gleichzeitig verabschiedete er sich, denn am 31. Oktober geht Marotz in den Ruhestand und überlässt sein Amt Nachfolger Ralf Werner. Ebenfalls mit 100 Euro beglückwünschte der Ortsbürgermeister Horst Hartmann den Spielmannszug zu diesem Jubeltag. Die Volksbank Vechelde, vertreten durch Armin Romankiewicz, gratulierte mit einem Scheck über 1000 Euro, die bereits in neue Becken investiert wurden.

Dann war der Reden genug und es ging mit dem zünftigen „Fliegermarsch“, der zur bekannten Schützenfestmusik gehört, in ein rund zweieinhalbstündiges Konzert, das einem musikalischen bunten Blumenstrauß glich. Von Marschmusik, über Klassik, bis hin zu Pop und Filmmelodien war alles dabei. Besonders großen Applaus ernteten die Musiker mit dem Stück “The Lord of the Dance“, das mit einem Flötensolo von Melanie Margalle begann.

Begeisterungsstürme löste auch das Stück „Salut Bohemia“ von Ladislav Kubes aus. Im Jahr 2007 wurde der Spielmannszug Vechelde beim Deutschen Musikfest in Würzburg für dieses Stück mit dem Prädikat „sehr gut“ ausgezeichnet. Dass Spielmannszüge auch ganz andere Musik spielen können, stellten die Vechelder mit „Heal The World“ von Michel Jackson und „Pirates of the Caribbean“ eindrucksvoll unter Beweis.

Vor einer kurzen Pause wurden noch einige Mitglieder des Spielmannszuges mit der BMV-Ehrennadel in Bronze sowie in Silber geehrt: Susanne Löper für zehn Jahre Mitgliedschaft und Renate Conrad für 20 Jahre. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Tina Möbius, Marion Margalle und Enrico Löper. Ferner bekamen alle aktiven Spielleute ein Fotobuch „10 Jahre Konzerte“ geschenkt. Die 21 dargebotenen Stücke schienen dem begeisterten Publikum aber lange nicht auszureichen und so wurde der Spielmannszug zur Zugabe aufgefordert. Ein Wunsch, dem die 26 Vollblutmusiker gerne nachkamen.

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung