Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
ZDF interviewte Adenstedter Aktivistin

Adenstedt ZDF interviewte Adenstedter Aktivistin

Im Peiner Land ist sie schon lange als umstrittene Umwelt-Aktivistin bekannt. Jetzt hat das ZDF Helga Laue interviewt. Der Fernsehsender drehte gestern mit der Adenstedterin unter anderem vor der Solschener Hähnchenmast-Anlage. In dem ZDF-Bericht, der heute Abend gesendet werden soll, geht es auch um die Demonstration auf der „Grünen Woche“, die heute in Berlin stattfindet.

Voriger Artikel
Beatles-Coverband spielt im Alten Krug
Nächster Artikel
ReCartney bringt die Beatles in den „Krug“

Umwelt-Aktivistin Helga Laue mit Enkelkindern und Ehemann bei den gestrigen Dreharbeiten mit dem ZDF in der Nähe der Solschener Hähnchenmastanlage.

Quelle: im

Adenstedt. Im Vordergrund der gestrigen Aufnahmen stand jedoch die Vorsitzende der Bürgerinitiative „Lahstedt-Ilsede für Tier, Mensch und Umwelt“ und ihre Haltung zur Hähnchenmast. Laue fand deutliche Worte, formulierte auf Nachfrage des ZDF-Teams ihre Sorge, dass sich über Hähnchenmast-Anlagen Antibiotika-resistente MRSA-Keime verbreiten. Antibiotikaresistenzen sind für Menschen generell gefährlich, weil bei den Betroffenen Antibiotika nicht mehr wirken.

Das Fernseh-Team mit Kameramann und Reporterin zog mit der Adenstedterin zunächst durch ihren Wohnort, filmte dann aber auch in der Nähe der Solschener Hähnchenmast-Anlage. Mit dabei waren auch Laues Enkelkinder und ihr Ehemann. Sie selbst könne sich noch so biologisch ernähren, vor ihrer Haustür werde sie mit Massentierhaltung konfrontiert, kritisierte sie vor laufender Kamera.

Auch in Sachen Verantwortlichkeit klagte Laue an: „Für mich liegt die Verantwortung der Massentierhaltung bei den Bauern – und zwar noch vor der Verantwortung des Verbrauchers“, so Laue. Was der Bauer nicht zulasse, könne der Verbraucher nicht kaufen, argumentierte sie.

Ein ZDF-Team begleitet die Adenstedterin auch heute bei der „Wir haben es satt!“-Demo in Berlin (PAZ berichtete). Zahlreiche Gegner von Massentierhaltung, Verbraucher, Bauern und Tierschützer demonstrieren für eine bäuerlich-nachhaltige Landwirtschaft, für Respekt vor den Tieren und für das Menschenrecht auf Nahrung. Die Demo beginnt am heutigen Sonnabend, ab 11.30 Uhr am Berliner Hauptbahnhof.

Der Bericht mit dem Interview von gestern und den Aufnahmen von der heutigen Demo, soll heute Abend, um 19 Uhr im ZDF gesendet werden.

sip

▶ Infos zur heutigen Demo und die Vermittlung von Fahrgemeinschaften bei Helga Laue unter der Telefonnummer 05172/7040.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

45286c78-81c5-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Bigatest1

WartenWartenMit Blindheit per Definition geschlagen, dennoch nicht unsichtbar, präsentiere ich mich als unbeachtetes und ungeliebtes Stiefkind zeitgenössischer Literatur.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung