Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
"Wir kämpfen für das Freibad"

Lahstedt-Gadenstedt "Wir kämpfen für das Freibad"

Gadenstedt . Ein ausgelassenes Königsfrühstück mit guter Musik und einer spaßigen Gesellschaft - so ließen die die Gadenstedter ihr Volksfest jetzt ausklingen.

Voriger Artikel
Vor 25 Jahren: „Euer Dach ist weggeflogen"
Nächster Artikel
Trompetenecho beim Dämmerschoppen

Gadenstedt: Die Majestäten 2013.

Quelle: oh

Dirk Schmidt, erster Vorsitzender der Volksfestgemeinschaft, übernahm als erster das Rednerpult. Er blickte zurück auf die vergangene Zeit, in der er und sein Bruder Torsten die Gemeinschaft übernommen hatten. Vieles wurde umgekrempelt und das war nicht immer leicht. Umso mehr dankte Schmidt dem Vorstand und ehrte die Mitglieder. Und: Der Wanderpokal ging in diesem Jahr an die erste Mannschaft des Schützenvereins.

Der nächste Redner war Lahstedts stellvertretender Gemeindebürgermeister Ingo Lüders. Schwerpunkt seiner Rede war besonders die Eigenständigkeit Lahstedts. „Diese soll in jedem Fall erhalten bleiben“, stellte Lüders mit Nachdruck klar.

Auch Krippenplätze, Kindergärten und sinkende Geburtenraten beschäftigten die Gemeinde und seien nicht zu unterschätzen. Laut Lüders wird dieser Trend in den nächsten Jahren Auswirkungen zeigen. Der Erhalt des Gadenstedter Freibads liegt Lüders sowie auch Ortsbürgermeister Jürgen Heuer am Herzen. „Wir kämpfen dafür, dass das Freibad erhalten bleibt“, erklärte Heuer. Viel Beifall und Applaus erntete er für diese Ansage. Auch Lüders unterstütze dies und machte noch einmal deutlich, dass man sich im Gegensatz dazu nicht an der Sanierung des Kugelwasserturms beteiligen würde. Diese beiden Themen sorgten schon seit langem für Unmut unter den Bewohnern. Heuer stellte klar, dass er hinter den Anliegen der Gadenstedter steht.

Anschließend wurden die neuen Majestäten proklamiert: Gadenstedts neuer Bürgerkönig ist Siegfried Menzel. Über die Damenscheibe konnte sich Dorothee Hochschild freuen. Jugendkönig wurde Silas Heuer und Junggesellenkönig Lars Herbst. Beim Ausschießen der Freischeibe konnte sich Bernd Barteit durchsetzten. Die Ehrenscheibe oder auch Vogelscheibe ging diesmal an Carsten Schulz. Die Honey Bee wurde Janine Wagner. Die Scheiben der Feuerwehr gingen an Tim Dignatz und Michael Hampel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung