Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Wenn Pfadfinder zu Ärzten werden

Pfadfinder Bundeslager Wenn Pfadfinder zu Ärzten werden

Genau 4338 Pfadfinder treffen sich noch bis Sonnabend auf dem Jugendzeltplatz Almke bei Wolfsburg zum Bundeslager des „Verband Christlicher Pfadfinder“ (VCP). Mit dabei sind auch die Mitglieder der Lahstedter Pfadfinderstamms St. Andreas.

Voriger Artikel
Versuchter Einbruch: Hund schlägt Alarm
Nächster Artikel
Spannende Waldgeschichten und Butterbrote satt

Mehr als 4300 Pfadfinder treffen sich derzeit in Almke bei Wolfsburg – auch Mitglieder des Lahstedter Stamms „St. Andreas“ sind mit dabei.

Quelle: privat

Lahstedt/Almke. Überwältigt von den Lagerbauten aus Jurten- und Kohtenplanen waren Eltern und andere Interessierte, die sich während eines Besuchs des alle vier Jahre stattfindende Großlagers die Anlage angeschaut haben. Mehr als zwei Dutzend Lahstedter nutzten das Angebot und ließen sich von Stammessprecher Bastian Zipp über den Lagerplatz führen.

Bewundernde Worte hatten die Besucher für die Logistik übrig, die für solch eine gewaltige Teilnehmerzahl notwendig ist. So wurden kilometerweite Frisch- und Abwasserleitungen verlegt. „Ein Lagermarkt sorgt entsprechend der Bestellungen der Gruppen für die nötige Verpflegung; es gibt ein Hospital, in dem rund um die Uhr 24 Ärzte und Pflegekräfte – alles Pfadfinder! – ihren Dienst verrichten und gleich vier Lagerkirchen laden zu Gottesdiensten und Andachten ein“, sagt Norbert Paul, Pastor der Kirchengemeinde Gadenstedt, der die Pfadfinder unterstützt.

Hinter dem Lager steckt eine Spielidee: Die Pfadfinder leben im Land „Lupusmaniero“, das von Handel geprägt ist. Durch Ausbeutung der Ressourcen beginnt der See, an dem die Menschen leben, zu versanden. So kommen alle Spezialisten der einzelnen Städte, die die Teillager bilden, zusammen, um eine Lösung zu finden.

Die Lahstedter Pfadfinder sind auf eigenen Wunsch im Hamburger Teillager „Freihafen“ untergebracht. Hier kann man alles lernen, was einen echten Seebären ausmacht: Von Hängematten knüpfen über Kunstschätze erschaffen, Sternenkunde bis hin zu einem Selbstverteidigungskurs und das Bauen von Sonnenuhren und Marionetten steht Vieles auf dem Programm. Es gibt ein „Trockendockcafé mit Bundeskegelbahn“ sowie Hafenromantik, wo so manche flotte Deern oder ein strammer Jung getroffen werden kann.

mu

HINTERGRUND

Das Jubiläum

Ihr 25-jähriges Bestehen feiern die Lahstedter Pfadfinder vom 27. bis 29. August auf dem Gelände des Rittergutes Gadenstedt. Am Sonnabend, 28. August, spielen ab 18.30 Uhr in einer großen Jurtenburg die Gruppen Liederjan und Mehravan sowie der Straßenmusiker Paddy the Busker. Karten gibt es für 17 Euro im Vorverkauf bei der Alten Stellmacherei, Telefon 05172/370922, und bei der Postagentur, Telefon 05172/3479.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lahstedt

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung