Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserturm: Startschuss für Sanierung

Lahstedt - Groß Lafferde Wasserturm: Startschuss für Sanierung

Die praktischen Vorbereitungen für die Sanierung des Lafferder Wasserturms haben begonnen: Gestern startete die Einrüstung des Wahrzeichens.

Voriger Artikel
Neuer Stall für 15.000 Legehennen
Nächster Artikel
Standplatz-Wechsel: Marktbeschicker sauer

Alles im Blick: Ein Arbeiter bringt in luftiger Höhe ein Teil des Gerüstes an.

Groß Lafferde. Stück für Stück wächst seither das Gerüst rund um den großen Turm im Groß Lafferder Ortskern. Das Einrüsten könnte wahrscheinlich noch bis einschließlich Sonnabend dauern, erklärt Carsten Hille von der Gemeindeverwaltung in Lahstedt. „Das Rundgerüst ist etwas komplizierter aufzustellen als ein Gerüst an einer graden Hauswand.“ Mit der eigentlichen Sanierung beginne eine Firma aus Liebenburg (Landkreis Goslar) dann am Montag.

Die Arbeiten werden voraussichtlich sechs Wochen in Anspruch nehmen. Während dieser Zeit werden die Fachleute in zwei Bauabschnitten die Fugen und maroden Steine im äußeren Gemäuer der porösen Nord-West-Seite austauschen. „Da es sich um ein denkmalgeschütztes Gebäude handelt, muss quasi jeder einzelne Stein mit einem Gutachter abgestimmt werden“, erläutert Carsten Hille von der Verwaltung. Die Sanierung war nötig geworden, weil durch die undichte Außenwand bei Regen immer wieder Feuchtigkeit ins Innere des Turms eingedrungen war. Diese hatte den Putz und die historischen Ausstellungstücke beschädigt.

Etwa 150 000 Euro soll die Sanierung des Wahrzeichens kosten. 37 000 Euro werden dabei durch Spenden abgedeckt – dazu kommen noch 20 000 Euro von der Fritz-Behrens-Stiftung, 11 000 Euro von der Volksbank Peine und etwa 57 000 Euro von der Denkmalpflege, dem Landkreis Peine und der EU. Den Rest schießt zunächst die Gemeinde vor – es sollen aber noch weitere Spenden und Fördergelder generiert werden.

Um Verkehrsbehinderungen müssen sich Anlieger in Groß Lafferde übrigens keine Gedanken machen: „Die Baustelle betrifft nur den Turm und die umliegende Grünfläche. Der Turm bleibt zwar während der Bauarbeiten geschlossen, die Straße aber frei“, unterstreicht Hille.

mu/sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung