Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserturm-Jubiläum und Fusion waren Thema beim Bauernthing Groß Lafferde

Lahstedt Wasserturm-Jubiläum und Fusion waren Thema beim Bauernthing Groß Lafferde

Groß Lafferde. Bei ausgelassener Stimmung wurde auch dieses Jahr wieder das traditionelle Bauernthing im Gasthof „Zum Markt“ begangen. Rund 180 männliche Mitglieder der Groß Lafferder Dorfgemeinschaft ließen es sich dabei nicht entgehen, das „Einkaufen“ der Zugezogenen mitzuerleben.

Voriger Artikel
Faschingsfeier: „Zirkus Halli Galli“beim SV Anker 06 Gadenstedt
Nächster Artikel
Bad Brückenau und Weißenhäuser Strand sind Reiseziele der Lahstedter Senioren

Im Saal des Gasthauses „Zum Markt“ fand am Wochenende das Bauernthing Groß Lafferde statt. 180 Männer waren zu der feierlichen Veranstaltung gekommen.

Quelle: rb

Eröffnet wurde das Bauernthing allerdings von Ortsbürgermeister Rainer Röcken (CDU), der über kommunalpolitische Tätigkeiten des vergangenen Jahres berichtete. „Obwohl seit Jahren ein strenger Sparkurs gefahren werden muss, haben wir auch im vergangenen Jahr einen großen Betrag für die Förderung von Vereinen und Verbänden aufgebracht, die zum Beispiel in der Jugendförderung oder kulturell tätig sind“, erläuterte Röcken. Auch einen kleinen Ausblick in die Zukunft gab der Ortsbürgermeister: „Am ersten Juni wird das 100-jährige Bestehen unseres Wasserturms würdig begangen“, kündigte Röcken an.

Über ein Thema, das derzeit in aller Munde ist, berichtete Gemeindebürgermeister Klaus Grimm unter anderem: „Ein Antrag auf Eigenentschuldung wird voraussichtlich nicht genehmigt, allerdings wird immer weiter versucht, durch Senkung der Ausgaben und Erhöhung der Einnahmen, den Haushalt auszugleichen.“ Konkret zum Thema Fusion sagte er dabei: „Ja, es gab erste Gespräche mit der Gemeinde Ilsede, allerdings ging es bislang einzig und allein darum, Daten zu sammeln und zu analysieren.“ Informationsveranstaltungen sind im Zeitraum vom 10. bis 14. März geplant, in Groß Lafferde etwa am 10. März im Gasthaus „Zum Markt“. Grimm bat: „Bringen Sie sich sachlich in die Diskussion ein.“

Der Höhepunkt des Bauern-things war allerdings das „Einkaufen“ der Zugezogenen. Dabei werden diese erst auf Platt- und Hochdeutsch vorgestellt und anschließend unter anderem aufgrund von Größe und Gewicht ihr „Wert“ geschätzt. Mit einem kleinen Obolus konnten sich dabei Uwe Hübener, Leif Schierding, Krzystof Lisowski, Markus Zünker, Wolfgang Zibura, Gerhard Römer, Wolfgang Thimme und Markus Thimme in die Gemeinschaft „einkaufen“.

Umrahmt wurde die Veranstaltung zum einen musikalisch vom Jugendspielmannszug Groß Lafferde und der Band „Die Wasserturmrocker“, sowie von Mario Morgret, der als Feuerwehrmann mit einer Büttenrede wie gewohnt zu überzeugen wusste. Bei Zungenragout und Niedersachsensuppe hatten die Anwesenden ebenfalls genügend Zeit für die ein oder andere angeregte Unterhaltung.

lub

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung