Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Von Eulen, Rosen und Engländern

Münstedt: Rosengarten Von Eulen, Rosen und Engländern

Ungewöhnlicher Besuch: 60 Gäste aus England hat gestern die Münstedterin Irmgard Hantelmann in ihrem Rosengarten begrüßt.

Voriger Artikel
Buntes Lichterspiel und Saxofon auf dem Drei-Meter-Turm
Nächster Artikel
Versuchter Einbruch: Hund schlägt Alarm

Irmgard Hantelmann (grüne Bluse) zeigt den Gästen aus England ihren Rosengarten.

Quelle: mu

Münstedt. „Das ist ein bisschen so wie Eulen nach Athen tragen“, sagt Irmgard Hantelmann mit einem Lachen. Gestern hatte sie einer deutsch-englischen Reisegruppe aus Königslutter ihren über die Dorfgrenzen Münstedts bekannten Rosengarten gezeigt. Der Clou dabei: Viele der Anregungen für die Gestaltung des eigenen Gartens hat Hantelmann aus England, auch einige Pflanzen selbst stammen von der Insel.

Zu verdanken hat sie den britischen Besuch Jens Haude aus Königslutter. Der ist Mitglied im Partnerschaftsverein „Friends of Taunton“ und hatte den Hantelmannschen Garten vor einigen Monaten bereits einmal besucht. „Und ich dachte gleich, dass das eine tolle Abwechslung für unsere Vereinsfahrt wäre“, erklärt er.

Seit 1972 gibt es den Verein zur Förderung der Beziehungen zwischen Königslutter und der nordenglischen Stadt Taunton in der Grafschaft Somerset. Im Wechsel gibt es jährliche Besuche – in diesem Jahr sind „die Deutschen“ dran.

Programmpunkte der neuntägigen Rundreise waren unter anderem der Harz, das Weinfest in Fallersleben und die Stadt Wolfsburg. Der Münstedter Garten wird dabei sicherlich als einer der Höhepunkte in Erinnerung bleiben, wenn man die begeisterten Blicke der britischen Besucher richtig deutet.

„Einfach ein wunderschöner Garten“, sagt zum Beispiel Rene Durdan, die vor allem für den kleinen Springbrunnen schwärmt. Aber auch die vielen kleinen Gebrauchsgegenstände, die im gesamten Garten verteilt sind, kommen bei ihr gut an. „Ich habe hier viele Anregungen für meinen Garten zu Hause bekommen“, sagt Durdan. Gastgeberin Hantelmann, die täglich zwischen zwei und zwölf Stunden im Garten arbeitet, muss lachen: „Wie war das mit den Eulen?“

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lahstedt

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung