Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Urlaubsfeeling pur mit „Sueño del Sol“

Lahstedt Urlaubsfeeling pur mit „Sueño del Sol“

Gadenstedt. In der Reihe der Open-Air-Konzerte im Hof der Alten Stellmacherei in Gadenstedt gab es dieses Mal Urlaubsfeeling pur. Mediterrane Gitarrenklänge und der milde Sommerabend entführten das Publikum in nahe und ferne Urlaubsziele.

Voriger Artikel
Jede Menge los - rund um den Oberger Bismarckturm
Nächster Artikel
„Manchmal muss man Schönes wieder zerstören“

Gelungenes Hofkonzert in der Alten Stellmacherei: „Sueño del Sol“ versprühten südländisches Temperament in Gadenstedt.

Quelle: im

„Sueño del Sol“ versprühten mit ihren zwischen verträumten bis feurigheißen Rhythmen wechselnden Stücken spanisches Flair. Mit südländischem Temperament zelebrierten die Musiker ihre Stücke, die sowohl Eigenkompositionen sind, als auch bearbeitete Stücke, unter anderem von den Gipsy Kings, Carlos Santana und Paco de Lucia & Al Di Meola.

Wer jedoch der Illusion erlag, dass dort eine spanische oder kubanische Band ihren Bogen von Fiestafeeling über Sambarhythmen bis zum Bossanova spannte, wurde erfolgreich getäuscht. „Sueño del Sol“ ist eine norddeutsche Formation. Sie kommt aus Braunschweig. Die beiden Gitarristen Frank Meth, früher mit El Duo Negro und Los Dos Guitarras unterwegs, und Andreas Sichau, vormals ein Teil von Works und Phrytz, werden bei Bedarf rhythmisch bereichert und verstärkt durch Percussions (Burkhard Wittlief), Schlagzeug (Wolfgang Weber) und Bassist „Bahni“. Dass auch Norddeutsche in der Lage sind, Sommer pur nicht nur zu versprechen und Urlaubsstimmung zu zaubern, haben sie nachdrücklich bewiesen. Kaum ein Besucher konnte still auf seinem Stuhl sitzen bleiben, mancher hatte träumend die Augen geschlossen und als es zu vorgerückter Stunde und nach der Zugabe langsam kühl wurde, wurde den Musikern mit stehenden Ovationen gedankt.

Wer noch nicht genug von „Sueño del Sol“ bekommen hat, kann sie am 31. August auf dem Magnifest in Braunschweig oder am 7. September beim „Kultur im Bad“ in Braunschweig-Waggum nochmals genießen.

Wer sein eigenes Gitarrenspiel ausbauen will, hat dazu die Gelegenheit am 7. und 8. September wenn die Gitarristen und Sängerin „Survivaltraining für Gitarristen“ anbieten, sowie am 28. und 29. September einen Kursus für fortgeschrittene Westerngitarrenspieler in der Alten Stellmacherei. Workshops sind jeweils von 10 bis 17 Uhr. Kosten: 100 Euro, inklusive Saitensatz von Elixir. Infos und Anmeldung bei Meike Koester unter 0531/2702179, oder m.koester@meikekoester.com.

su

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung