Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Turnhalle: Einsturzgefahr bei Schneelast

Lahstedt Turnhalle: Einsturzgefahr bei Schneelast

Münstedt. Das Dach der Münstedter Turnhalle soll winterfest werden. Oder besser gesagt winterfester als bisher. Nachdem in den vergangenen Jahren immer wieder Hallendächer von unter großer Schneelast zusammengebrochen sind, will man auch in Münstedt auf Nummer sicher gehen. Der Finanzausschuss will dafür etwa 530 000 Euro bereitstellen lassen.

Voriger Artikel
Heimatgruppe erhältneues Laptop für neue Ausstellung
Nächster Artikel
Lahstedts letzter Bürgermeister geht in Ruhestand

Ein Dachdecker soll die Münstedter Turnhalle in diesem Winter von der Schneelast befreien - und so einen Einsturz des Daches verhindern.

Quelle: dpa

Abnicken müsse die Maßnahme nicht nur der Lahstedter Rat, sondern auch der Rat der neuen Gemeinde Ilsede muss nach der Fusion das Geld im Finanzplan für 2015 einplanen. Ortsbürgermeister Dieter Böker (CDU), der auch Finanzausschuss-Mitglied in Lahstedt ist, zeigte sich froh über die einstimmige Empfehlung des Ausschusses - zuvor hatte schon der Bauausschuss die Maßnahme empfohlen.

Für 530 000 Euro sollen die Flachdächer der Halle instand gesetzt werden. Die Gemeinde hatte zwei Fachbüros beauftragt, die Statik des Daches zu überprüfen. Dabei war herausgekommen, „dass es bei der Dachkonstruktion der Halle unter Schneelast zu einer Spannungsüberschreitung im Untergurt der Binder kommt und somit die Tragfähigkeit des Daches nicht ausreichend gegeben ist“, teilte die Lahstedter Verwaltung mit. Auch ein zweites Fachbüro kam zu dem Fazit, dass „die rechnerische Standsicherheit der Konstruktion unter Berücksichtigung aller maßgebenden Lasten nicht gegeben ist“. Während der Wintermonate sei dafür Sorge zu tragen, dass das Dach weitgehend schneefrei bleibt. Eine maximale Schneehöhe von 20 Zentimetern dürfe nicht überschritten werden.

Deshalb habe der Finanzausschuss auch Sofortmaßnahmen auf den Weg gebracht. Neben einem zu installierenden Wasserablauf soll bei Bedarf ein Dachdecker das Dach vom Schnee befreien, was Kosten von 1000 bis 1500 Euro pro Einsatz verursachen könnte. Böker: „Wichtig ist uns, dass der Sportbetrieb über den Winter gesichert ist. Die Halle wird jeden Tag genutzt.“

Trotz der Sofortmaßnahmen könne man eine kurzfristige Sperrung der Turnhalle nicht ausschließen, warnte die Lahstedter Verwaltung.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lahstedt

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung