Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Spannender Roman mit Biss: Obergerin veröffentlicht ihr zweites Buch

Lahstedt Spannender Roman mit Biss: Obergerin veröffentlicht ihr zweites Buch

Oberg. Sie hat es also wieder getan: Die Obergerin Heike Rissel hat ihren zweiten Vampir-Roman veröffentlicht - und sich damit als Serientäterin geoutet. Denn das Werk „Schattenzeichen“, das am Donnerstag erscheint und von der Autorin in einer Lesung bei Gillmeister vorgestellt wird, ist die Fortsetzung ihres Erstlings „Im Zeichen von Licht und Schatten“.

Voriger Artikel
Bunter Lampionumzug zum Lafferder Markt
Nächster Artikel
825 Jahre Münstedt: Jubiläumskonzert

Heike Rissel mit ihrem neuen Roman „Schattenzeichen“ (l.), der Fortsetzung von ihrem Erstling „Im Zeichen von Licht und Schatten“ (r.).

Quelle: sip

Erneut bewegt sich Rissels Roman zwischen Vampir-Thriller und romantischer Liebesgeschichte. „Ich selber sehe es als vampirischen Abenteuer-Roman mit Liebes- und Erotikelementen“, erklärt die Obergerin. Besonders geeignet sei das Werk für Frauen, „es gibt aber auch viele Männer, etwa hier in Oberg, die mich gedrängelt haben, endlich den zweiten Teil zu veröffentlichen“, verrät Rissel mit einem Schmunzeln.

Denn ihr erster Roman schließt mit einem offenen Ende. Zum Inhalt: Nachdem sich die normalsterbliche Bucherverlags-Chefin Kate in Raffael, Oberhaupt der vereinten Vampirnation und damit unsterblich, verliebt hat, lernt die Ich-Erzählerin auch Bösewicht Dexter kennen. Er will durch eine Verbindung mit der jungen Kate Raffael stürzen und sich selbst an die Spitze der Vampire katapultieren. „Im Zeichen von Licht und Schatten“ endet mit der von Fiesling Dexter erzwungenen Flucht der beiden.

Und genau diesen losen Faden greift Rissel zwei Jahre nach Veröffentlichung des Erstlings wieder auf. „Es gibt ungewöhnliche Verbündete, ein sehr lang gehütetes Familiengeheimnis, Schwertkämpfe und sinnliche Liebesszenen und es spritzt auch öfter Mal das Blut“, so Rissel, „zumal Dexter vor nichts zurück scheut“, so die Obergerin mit einem Grinsen.

Überhaupt, Dexter: Viele Leser verteufeln den Oberbösen. „Einige haben mich gefragt, wann ich ihn endlich zur Strecke bringe“, sagt die Obergerin. Ihr selber mache der Charakter aber einfach Spaß. „Oft werden Bösewichte ja als hässlich und dumm dargestellt. Meiner hat eine gewisse Ausstrahlung und ist sehr intelligent“, erklärt sie und fügt schmunzelnd hinzu: „Leider hat er diesen unstillbaren Hass auf Menschen.“

Ob Dexter seine gerechte Strafe am Ende des 516 Seiten langen Buchs erhalten hat und ob die Geschichte gut oder böse ausgeht, verrät die Autorin nicht. Wohl aber, dass es ein Ende geben wird: „Diese Geschichte ist mit dem zweiten Teil abgeschlossen.“

Einen Vorgeschmack auf das große Finale der Oberger Vampir-Saga gibt Heike Rissel in ihrer Lesung am Donnerstag, 25. September, in der Peiner Buchhandlung Gillmeister ab 19.30 Uhr. Dann spricht die Obergerin sicher auch über ihren Arbeitsalltag als Neu-Autorin, über Recherche-Arbeit beim Schwertkampftraining in Braunschweig oder über Debatten mit dem Verleger über die Höchsttemperatur in einem Krematorium.

Ohne sinnvolle Beschäftigung bleibt die Obergerin übrigens nicht - sie schreibt derzeit an einem weiteren Roman. „Kein Vampirroman, schon aber eine Fantasygeschichte. Sie spielt in Hannover “, verrät sie. Doch damit nicht genug: Auch ein weiteres Blutsauger-Buch mit Kate und Raffael entsteht - „wie von alleine“ - an Rissels Laptop. Sie kann es einfach nicht lassen. „Die beiden gehören bei mir doch schon irgendwie zur Familie“, sagt sie und lacht.

Karten für die Lesung bei Gillmeister am Donnerstag gibt es im Vorverkauf für 6 Euro unter info@gillmeister.de oder Tel. 05171/767632 .

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung