Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sonniges Sommerfest in der Stellmacherei

Lahstedt Sonniges Sommerfest in der Stellmacherei

Gadenstedt. Pünktlich zum diesjährigen Sommerfest in der Alten Stellmacherei in Gadenstedt zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Bei Sonne, Kaffee und Kuchen und familiärer Atmosphäre boten acht Aussteller ihr handgefertigtes Kunsthandwerk zum Verkauf an.

Voriger Artikel
Kräuterwanderung zur Sommersonnenwende
Nächster Artikel
Oberger feierten ihr Volksfest

Das Sommerfest der Alten Stellmacherei.

Quelle: leo

„Ich glaube es liegt daran, dass dieses Jahr das dreizehnte Sommerfest stattfindet“, sagte Jutta Reuting mit einem lächelnden Blick zum Himmel. Als Chefin der Alten Stellmacherei hatte sie bis zuletzt nicht mit sommerlichem Wetter gerechnet, Grund zum Zweifeln hatte sie jedoch nie: „Mit der Zahl dreizehn verbinde ich durchweg positive Erlebnisse. Von daher ist das gute Wetter durchaus passend.“

Auch im diesem Jahr hatte sich der gemütliche Hof der Stellmacherei wieder in einen Markt aus Kunst und Kunsthandwerk verwandelt. Von Schmuck aus handgewickelten Glasperlen über gestrickte Ketten bis hin zu selbstgemalten Bildern boten die Aussteller einem jeden Besucher eine große Auswahl an kreativem Geschick. Auch die zahlreichen Rosengestecke von Rosen & Floristik Möllring auf dem Innenhof waren wahrlich etwas für das Auge und trugen zur gemütlichen Stimmung des Sommerfests bei. „Es ist mir wichtig, dass die Veranstaltung in familiärer Stimmung stattfindet“, sagte Reuting.

Einige der Aussteller waren nicht zum ersten Mal auf dem alten Stellmachereihof. Edelgard Meurer, die zusammen mit ihrem Ehemann Handarbeiten aus Ton anbietet, ist sogar selbst im Förderverein der Alten Stellmacherei. „Diese Veranstaltung ist immer richtig schön“, sagte sie.

Auch die zahlreichen Besucher blieben nach einem ausgiebigen Gang durch die Ausstellungsräume nicht selten noch im Hofcafé zu einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen. „Zum Sommerfest komme ich häufig“, sagte Barbara Hartmann. „Es ist eine Gelegenheit, Bekannte zu treffen und nett zu plaudern. Hinzu kommt die wunderschöne Handarbeit.“

Neben dem Kuchenverkauf hatte der Förderverein noch einen kleinen Bücherflohmarkt aus Buchspenden und eine Tombola organisiert. Für letzteres waren durch Spenden von Firmen und Privatpersonen rund 200 hochwertige Preise zusammengekommen, die im Laufe des Tages zusehends an Besucher mit glücklichen Loshändchen gingen. Nach diesem Sommerfest im wahrsten Sinne des Wortes freut sich Jutta Reuting schon auf die zahlreichen musikalischen Veranstaltungen, die der Sommer noch in die Alte Stellmacherei bringt.

leo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung