Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Sinnlicher Abend in Gadenstedt

Lahstedt Sinnlicher Abend in Gadenstedt

Gadenstedt. Bei einer lustigen Frauenrunde stellte der Verein Frauen lesen für Frauen die neusten und interessantesten Bücher im Bereich Erotik und Liebe vor.

Voriger Artikel
Adenstedter CDU: Ralf Gieseke gibt Vorstands-Amt ab
Nächster Artikel
Kiepenkasper begeisterte Kinder in Gadenstedt und Adenstedt

Diese Frauen lasen in der Alten Stellmacherei (v.l.): Gabi Scharbatke, Stefanie Quindel, Kirsten Brandes und Carolin Scharbatke.

Quelle: cb

Mit Auszügen aus Bestsellern wie „Shades of Grey“ oder der erotischen Liebesgeschichte „80 Days“ brachten Gabriele Margis, Stefanie Quindel, Gudrun Decker und weitere Vereinsmitglieder den Gästen diesen speziellen Lektürebereich näher. Dazu gab es „herzige Häppchen“ und „Liebesapfelsuppe-süß-scharf-heiß“ - passend zum Thema Erotik und Liebe.

Zu Beginn der Lesung bekam jede Besucherin ein rotes Schokoladenherz getreu dem Motto des Tages überreicht. Um in das Thema Liebe, Erotik und Lust einzusteigen hatte sich die Damen aus dem Vorstand in verschiedene Bücher und Dichtungen eingelesen und gaben diese zum Besten. Die zum Teil witzigen und amüsanten Geschichten und Dichtungen brachten die Bücherliebhaberinnen immer wieder zum Lachen. So stellte Gabriele Margis einen Abschnitt aus dem Buch „Das witzigste Vorlesebuch der Welt“ von Jürgen von der Lippe vor, in dem Harald Martenstein Weisheiten und Ratschläge für das Liebesleben gibt und vor allem Dinge erklärt, die man nicht tun sollte: Eine witzige Anekdote, die durch die lustigen Kommentare von Margis und Co. die Besucher immer wieder zum Lachen brachte. Dass Liebe und Erotik auch an Dichtern nicht spurlos vorbeigehen, bewies Gudrun Decker mit dem erotischen Gedicht „Zart lieblich will ich dich berühren“.

Richtig los ging es dann mit den Erotikromanen „Shades of Grey“ und „Colours of Love“. Gabi und Carolin Scharbatke lesen beide gerne und hatten sich für den besonderen Leseabend diese beiden Bücher ausgesucht. Vom Geschichtsgerüst ähneln sich die Lektüren zwar, doch sprachlich gibt es, besonders ausschlaggebend für Mutter und Tochter, entscheidende Unterschiede. Das eher enthaltsam formulierte Werk „Colours of Love“ hatte sich Mutter Gabi Scharbatke ausgesucht, Tochter Carolin sagte der Schmöker „Shades of Grey“ mehr zu.

Das Urteil von Vorstandsmitglied Gabriele Margis lautete am Ende der Lesung: „Beide Bücher wecken auf jeden Fall die Neugier auf mehr - und es sind schöne Sommer-Urlaubslektüren“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung