Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Schulis“ des Münstedter Kindergartens besuchten die Berufsfeuerwehr Salzgitter

Lahstedt „Schulis“ des Münstedter Kindergartens besuchten die Berufsfeuerwehr Salzgitter

Münstedt. Einen abwechslungsreichen Vormittag haben jetzt die „Schulis“ des evangelischen Kindergartens Münstedt bei der Berufsfeuerwehr in Salzgitter Lebenstedt verbracht. Organisiert hatte den Ausflug Feuerwehrmann Daniel Graf, der selbst Vater von zwei Töchtern ist und sich als Vorsitzender des Fördervereins des Münstedter Kindergartens gern für die Kleinen engagiert.

Voriger Artikel
Diaschau und Fotoausstellung in der Alten Stellmacherei
Nächster Artikel
Zauberflöte auf dem Rittergut: Heute geht es endlich los!

Die Kinder erlebten einen spannenden Vormittag bei der Feuerwehr.

Bereits am Eingangstor stellten die Kinder ganz aufgeregt die ersten Fragen. Danach ging es in einen Schulungsraum, wo zunächst ein kleiner Film über die Feuerwehr im Einsatz gezeigt wurde. Hinterher zog sich Graf die komplette Uniform eines Feuerwehrmanns an. „Besonders spannend fanden die Kinder die Sauerstoffflasche und die Maske mit ihren Geräuschen beim Atmen“, erzählt Annett Wruck, Vorstandsmitglied des Fördervereins.

Weiter ging es dann unten in der Halle, wo die verschiedenen Fahrzeuge und einige Ausrüstungsgegenstände gezeigt wurden. Jedes Kind durfte einmal in ein Feuerwehrauto steigen und sich alles darin genau anschauen. Interessiert stellten die Kinder hierzu Fragen, die stets ausführlich beantwortet wurden. Danach ging es in den Aufenthaltsraum um zu schauen, was Feuerwehrleute so tun, wenn sie nicht gerade im Einsatz sind.

Doch plötzlich: Alarm! Aufgeregt konnten die Kids zusehen, wie die Feuerwehrmänner die Feuerwehrleiter herunterrutschten, sich blitzschnell ihre Uniformen anzogen und innerhalb von Sekunden in ihren Autos saßen, um zu ihrem Einsatz zu fahren. Zu guter Letzt wurde sogar noch das Feuerwehrauto mit der „riesigen Drehleiter“, wie es die Kinder nannten, aus der Halle herausgefahren - und jedes Kind durfte einmal mit der 30 Meter langen Drehleiter in die Höhe fahren.

„Dieser informative Ausflug hat den ,Schulis‘ und Erzieherinnen der Kindertagesstätte Münstedt sehr gut gefallen“, sagt Wruck. „Deshalb bedanken wir uns ganz herzlich bei Daniel Graf für den tollen Einblick in diesen wichtigen Beruf und die Zeit, die er sich für uns genommen hat.“ Und, wer weiß, vielleicht führten die Eindrücke bei dem ein oder anderen Kind zu dem Wunsch, den schon der kleine Drache Grisu hatte: „Ich will Feuerwehrmann werden!“

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung