Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Rücksicht und Radfahren: Eheleute Lüddecke seit 60 Jahren verheiratet

Oberg Rücksicht und Radfahren: Eheleute Lüddecke seit 60 Jahren verheiratet

Oberg. Seit genau 60 Jahren sind Lotti und Friedrich-Wilhelm Lüddecke aus Oberg verheiratet. Heute feiert das Paar diamantene Hochzeit.

Voriger Artikel
Weihnachtliche Ausstellung auf dem Hantelmann-Hof
Nächster Artikel
Gruseltour im Lechlumer Holz zuWullenwebers Hinrichtungs-Stätte

Seit 60 Jahren sind die Eheleute Lüddecke unfallfrei unterwegs auf dem Weg ins Glück.

Quelle: uj

Eigentlich sollte die 17-jährige Lotti aus Oberg um 22 Uhr vom Tanzvergnügen in Schmedenstedt wieder daheim sein. Sonst war sie ja folgsam, nur diesmal nicht. Und das hatte sehr ernste Folgen. Denn nach 22 Uhr an diesem Pfingstsonntag 1950 begegnete sie auf der Tanzfläche dem 18-jährigen Friedrich-Wilhelm Lüddecke aus Schmedenstedt. Einem wahren Draufgänger, wie sich herausstellte, der noch am gleichen Abend seine Tanzparkett-Eroberung den Freunden als „meine zukünftige Ehefrau“ vorstellte. Lotti indessen nahm sich mit dem Dahinschmelzen vor Glück zwar noch ein bisschen Zeit - „aber seit diesem Abend sind wir unzertrennlich“, sagt sie 62 Jahre später und tätschelt ihrem Friedrich-Wilhelm zärtlich den Oberschenkel.

Was damals zunächst als eine kurze Teenager-Liebelei abgetan wurde und ein Jahr später durch „die Geburt unserer ersten Tochter“ womöglich argwöhnisch von der dörflichen Umgebung beäugt worden sein mag, widerlegten die heutigen Jubilare schnell und eindrucksvoll: Pünktlich nach seinem 21. Geburtstag verlor der Bräutigam keine Zeit („da brauchte ich zur Eheschließung keine Genehmigung mehr!“) und führte seine Lotti („meine Mutter hatte nichts gegen die Hochzeit - im Gegenteil!“) zum Traualtar. Romantisches Wetter war den Hochzeitern egal, auf dem Weg ins Glück wollten sie sich auch vom November-Schmuddel nicht aufhalten lassen.

Ihre Sterne standen gut: Die Wirtschaftswunderzeit und der stete wirtschaftliche Aufstieg der noch jungen Bundesrepublik bescherten dem jungen Vater für 42 Jahre eine sichere Arbeitsstelle und ein gutes Einkommen bei der Ilseder Schlackenverwertung, seine Lotti arbeitete 28 Jahre bei unterschiedlichen Arbeitgebern mit.

1956 galten die Lüddeckes als jüngste Bauherren in Oberg, wo sie ihr damals erbautes Haus noch heute bewohnen. Stundenlang könnte man ihren Anekdoten und Geschichten von einst zuhören, ganz wichtig aber ist dies: „Es war uns egal, was die Leute denken!“ und: „Wir haben uns niemals getrennt!“

Zwei weitere Kinder machten das Glück des Paares komplett, „wunderbar“ sei es, dass jene mit „unseren sechs Enkeln“ in der direkten Umgebung wohnen und man so stets füreinander da sei.

Durch „Rücksicht und Toleranz“ sei ihr Leben bisher so harmonisch verlaufen und soll in Gesundheit weitergehen. Daher schwört das aktive Jubelpaar auf tägliche Rundfahrten mit dem Fahrrad und die unverzichtbare wöchentliche Wassergymnastik.

uj

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung