Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
ReCartney bringt die Beatles in den „Krug“

Gadenstedt ReCartney bringt die Beatles in den „Krug“

Beatle-Mania in Gadenstedt: Bei dem Konzert der Band ReCartney feierten 250 Zuschauer im Saal des Gasthauses „Zum Alten Krug“ in Gadenstedt die Hits der „Fab Four“.

Voriger Artikel
ZDF interviewte Adenstedter Aktivistin
Nächster Artikel
Ganztagsangebot soll Schule retten

Beatles-Sound bis ins kleinste Detail: Die Osnabrücker Band ReCartney begeisterte die etwa 250 Zuschauer im „Alten Krug“.

Quelle: im

Gadenstedt. Die Beatles noch einmal live erleben? Und das auch noch in Gadenstedt? Unmöglich? Nicht für die Musiker von ReCartney, die vier Männer aus Osnabrück. Die Beatles-Tribute-Band brachte am Samstagabend die Hits der Kultband nach Gadenstedt in den Alten Krug.

Mit vielen bekannten Hits, wie „Help“ oder „Let it be“, aber auch unbekannteren Songs, die nur dem echten Fan etwas sagen, begeisterte die Band die Gäste im Saal des Alten Kruges, und das Konzert wurde zu einem vollem Erfolg. Der komplette Saal tanzte ausgelassen und, so schien es, war gefüllt mit echten Beatles-Fans, die jedes Lied sofort erkannten und mitsangen. Bis in die letzten Reihen schwappte das Tanzfieber über und die Stimmung wurde immer lockerer.

Die Setlist des Konzertes war nach Epochen aufgeteilt. Vor der Pause spielten ReCartney vor allem frühe Klassiker, um nach der Pause mit neuer Bühnenshow und anderen Outfits ihr Publikum mit „späteren“ Songs zu begeistern.

Mit dem neu dazuerworbenen Saal wollen die Besitzer des Alten Kruges auch ein neues Publikum auf sich aufmerksam machen. Neben „Heavy-Metal“-Konzerten – dem Aushängeschild der Gaststätte – sollen nun auch Rock’n’Roll und Blues-Konzerte stattfinden. „Diese Veranstaltung ist ein Schritt in diese Richtung“, äußerte sich der Besitzer Roger Rienkens.

Ein weiteres Highlight des Abends war das Geburtstagsständchen des Saales für Walter Klingenberg. Klingenberg wurde 83 Jahre alt und, um diesen Anlass zu würdigen, sogar auf die Bühne gebeten. Der Hintergrund: Walter Klingenberg hatte 1947 seine Frau in dem Saal kennengelernt, wo am Samstagabend das Beatles-Konzert stattfand.

Auch der Organisator Roger Rienkens zeigte sich zufrieden: „Die Stimmung ist echt toll und auch mit der Besucherzahl sind wir sehr zufrieden.“

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung