Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Peiner Südkreis: Hier wird das Osterfeuer entzündet

Lahstedt Peiner Südkreis: Hier wird das Osterfeuer entzündet

Oberg. So viele Eier kann ein einzelner Mensch gar nicht auspusten und essen, wie es sie im Oberger Ostereierhaus von Ros-witha Gehlhaar in allen Farben angemalt zu bestaunen gibt. Selbst wenn Mann, Tochter, Schwiegersohn und das 19 Monate alte Enkelkind auf Eierdiät gesetzt wären – bei Tausenden von Eiern wäre ihnen der Appetit schon längst vergangen. „Das sind alles Plastikeier, echte sind viel zu empfindlich und auch nicht unbedingt hygienisch“, weiß die Herstellerin der Osterpracht. Täglich zwischen 14 und 18 Uhr ist das Ostereierhaus am Lahbergweg 10 geöffnet.

Voriger Artikel
Am Abgrund entlang
Nächster Artikel
Mozarts Meisterwerk „Die Zauberflöte“ wird im Sommer in Oberg aufgeführt

Ostereier, wohin man schaut: Im Ostereierhaus von Roswitha Gehlhaar (Mitte) ist das ganze Jahr über Ostern.

Quelle: hui

Wenn Leben und Schaffen wie bei Roswitha Gehlhaar ganzjährig auf Ostern eingestellt sind, bleibt das Fest dann noch etwas Besonderes? „Das ist einfach meins“, sagt die Künstlerin. Die Sonne und die bunten Farben nach der Dunkelheit des Winters sind es, die sie beflügeln. Mit Weihnachten dagegen kann sie wenig anfangen – auch wenn sie sich der spirituellen Bedeutung durchaus widmet.

Und wie feiert man Ostern im Ostereierhaus? Am Ostersonntag kommt die Familie zusammen und isst zu Mittag. Statt Lammkeule oder anderen Feiertagsbraten gibt es im Hause Gehlhaar zu Ostern jedoch selbst gemachten Kartoffelsalat mit Schnitzel. „Den hat sich mein Schwiegersohn gewünscht“, lacht Gehlhaar.

Bunte Eier dagegen kommen zum Osterfrühstück nicht auf den Tisch. „Wir sind ja das ganze Jahr über davon umgeben“, sagt die Schöpferin der Massen an Eiern, die in Regalen, auf Tischen und sogar waschkörbeweise im ganzen Haus verteilt sind. Zudem vertrage sie ironischerweise keine Eier, da bleibt das Ei auf die dekorative Funktion beschränkt.

Außerdem geht es um Ostern herum seit zwei Jahren zum Pferderennen nach Hannover: Zwölf Euro beträgt der Wetteinsatz, die Favoriten werden nach Trikotfarbe oder dem Wohlklang ihrer Namen ausgesucht, wie sie schmunzelnd erklärt: „Ich habe überhaupt keine Ahnung von Pferden!“ Nichtsdestotrotz hat sie gleich beim ersten Mal mit ihrem Tipp für einen als chancenlos eingestuften Starter ordentlich abgeräumt, als der wider Erwarten sogar siegte. Wenigstens am Ostermontag läuft also ein Pferd dem Osterhasen mal den Rang ab.

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung