Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Pastor Paul: Heute vor 30 Jahren ordiniert

Lahstedt Pastor Paul: Heute vor 30 Jahren ordiniert

Gadenstedt. „Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat. Wenn jemand predigt, dass er’s rede als Gottes Wort, wenn jemand dient, dass er’s tue aus der Kraft, die Gott gewährt“ - diese biblischen Worte aus dem 1. Petrusbrief, gab der Landessuperintendent Dr. Günther Linnenbrink dem Gadenstedter Pastor Norbert Paul bei dessen Ordination mit auf den Weg. Das war in der Kirche zu Sachsenhagen im Schaumburger Land am 5. Februar 1984 - also heute genau vor dreißig Jahren. „Das ist natürlich ein Grund zum Feiern, wie auch zum Zurückschauen“, findet der Kollege des Jubilars Paul, Pastor Dominik Christian Rohrlack.

Voriger Artikel
Lieber Löhne als Versicherungen bezahlt
Nächster Artikel
Gelungenes Schlachtefest des Arbeitervereins Oberg

Wurde vor 30 Jahren als Pastor ordiniert: Der Gadenstedter Norbert Paul - rechts zusammen mit seinem Amtskollegen Dominik Christian Rohrlack (r.) beim Freiluft-Gottesdienst.

Quelle: A

Geboren und aufgewachsen ist Paul in der Kleinstadt Nienburg/Weser, wo er auch bis zum Abitur 1975 zur Schule ging. Es folgte das Studium der Theologie und der Sozialpädagogik in Bethel, Hamburg und Göttingen, wo er 1981 sein erstes theologisches Examen ablegte. Im selben Jahr begann sein Vikariat in den Kirchengemeinden Kalefeld und Sebexen am Harzrand.

1982 verschlug es Paul zum ersten Mal ins Peiner Land, als ihn die Landeskirche für eine Vakanzhilfe nach Clauen und Harber sandte. Nach einer einjährigen Ausbildung trat Paul im Februar 1984 seine erste Pfarrstelle in Sachsenhagen an, wo er eben am 5. Februar ordiniert wurde. Mit dabei als Assistenten waren seine ehemaligen Vikariatsleiter Lothar Zachmann aus Kalefeld und Jürgen Rump aus Adenstedt. „Leider wurde Paul bereits 1985 Opfer der Stellenplanung der Landeskirche“, so Rohrlack. Nach dem Probedienst musste er Abschied nehmen und landete am 15. Juni 1985 in Gadenstedt, wo er nun also seit fast 29 Jahren aktiv ist. „Irgendwie habe ich den Absprung aus Gadenstedt nie geschafft“, so der Pastor. „Einmal war es allerdings knapp, denn nach zehn Jahren hatte ich mal die fixe Idee, mich zum Berufsschulpastor ausbilden zu lassen - und es kamen Stellen in Lingen oder Meppen in Frage. In diese Gegend wollte ich allerdings nicht so gerne.“

Heute ist Norbert Paul froh, dass er so lange in Gadenstedt geblieben ist. Denn das Dorf ist ihm inzwischen zur vertrauten Heimat geworden. In Gadenstedt gründete er die Pfadfindergruppen, den Posaunenchor und die Kirchenband „Ichthys“ - später kamen Neugründungen des Kirchenchores und der Flötengruppe hinzu. Und es entstand eine eher ungewöhnliche Gruppe, nämlich das St.-Andreas-Männerkochteam. „Das alles habe ich natürlich nur mithilfe der dutzenden Ehrenamtlichen geschafft, mit denen die Gemeindearbeit steht und fällt“, so Paul.

Seit 2010 hat er zusätzlich einen Auftrag zur sogenannten Mitversehung der Trinitatis-Kirchengemeinde Ölsburg - und auch dieses Dorf ist ihm inzwischen ans Herz gewachsen. Für seinen letzten Amtsjahre wünscht sich der 56-jährige, dass Gadenstedt und Ölsburg noch enger zusammenarbeiten, sodass auf Dauer ein Kirchengemeindenverband entsteht.

Feiern möchte Pastor Norbert Paul mit „seinen“ Gemeindegliedern aus Gadenstedt und Ölsburg, bei einem Festgottesdienst am Sonntag, 9. Februar, um 18 Uhr in der Gadenstedter St.-Andreas-Kirche. Mitwirken werden auch Pastor Rohrlack und die Schulvikarin Dr. Michaela Engelmann. Musikalisch wird der Gottesdienst mitgestaltet vom Kirchen- und Posaunenchor sowie dem Flötenensemble „Soprano a basso“.

Im Anschluss lädt Pastor Paul die Gottesdienstbesucher zur Feier des Tages zu einem Sektumtrunk ein, um sein 30-jähriges Ordinationsjubiläum würdig abzurunden.

rd/sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung