Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ortsrat fordert neue Bauplätze

Groß Lafferde. Ortsrat fordert neue Bauplätze

Groß Lafferde. Nur noch einen freien Bauplatz gibt es derzeit in der Lahstedter Ortschaft Groß Lafferde. „Zu wenig“ befand jetzt der Ortsrat und forderte während der jüngsten Sitzung des Gremiums ein mindestens zehn Plätze umfassendes Neubaugebiet.

Voriger Artikel
Außergewöhnliches Konzerterlebnis
Nächster Artikel
Fastnachtfeierlichkeiten mit "Bayerischem Abend" und Co

Ortsbürgermeister Rainer Röcken (CDU).

Quelle: A

„Nur mit attraktiven Bauplätzen ist unsere Ortschaft für junge Familien interessant“, sagt Groß Lafferdes Ortsbürgermeister Rainer Röcken (CDU). Und auf solche Ansiedlungen ist die Ortschaft angewiesen, sollen Kindergarten und Schule langfristig erhalten bleiben. In den Beratungen zum Haushalt forderten die Ortsratsmitglieder deshalb ein Baugebiet für Groß Lafferde. Die Chancen auf neue Bauplätze sind jedoch eher gering einzuschätzen. In der Vergangenheit hatte der zuständige Fachausschuss mehrfach erklärt, dass die freien Plätze im Gadenstedter Neubaugebiet für die Gemeinde derzeit ausreichen würden.

Auch neun Bäume in der Goethestraße in Groß Lafferde entzweiten Ortsrat und Gemeinde-Verwaltung: Die Verwaltung möchte die Bäume gerne fällen, da deren Wurzeln den Gehweg hochdrücken, dem Ortsrat geht das jedoch zu schnell. Das Gremium drängte auf eine genaue Kostenanalyse und eine ausreichende Ersatzpflanzung.

Beim Thema „Wasserturm“ lagen die Vorstellungen von Ortsrat und Verwaltung ebenfalls reichlich auseinander. Nach dem Finanzplan aus dem Rathaus in Gadenstedt sind weitere Sanierungsarbeiten am Groß Lafferder Wahrzeichen frühstens für 2019 geplant – etwa 50?000 Euro sind dafür veranschlagt. „Die Zeitspanne ist uns viel zu lang“, erklärt Röcken und weist auf die Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen des Wasserturms im kommenden Jahr hin.

„Wir haben den Turm aufwändig von außen saniert – jetzt müssen wir auch zeitnah innen weitermachen. Alles andere macht doch keinen Sinn“, sagt der Ortsbürgermeister. Und so lautete die Forderung des Ortsrates, dass die Verwaltung in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz ein Konzept zur Innensanierung des Groß Lafferder Wasserturms erarbeiten solle.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung