Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Oberger Wehr erlebte ein "ruhiges Jahr"

Lahstedt Oberger Wehr erlebte ein "ruhiges Jahr"

Oberg. Bei der diesjährigen Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberg konnte Ortsbrandmeister Carsten Schmidt neben zahlreichen Mitgliedern die Gäste Hans-Peter Bolm, Stellvertretender Kreisbrandmeister, den Gemeindebrandmeister von Lahstedt Uwe Tölke und als Vertreter der Gemeinde Lahstedt Jens Bertram sowie den Ortsbürgermeister von Oberg, Jürgen Rissel, begrüßen.

Voriger Artikel
Mit Tango im Gepäck einmal um die Welt - und noch weiter
Nächster Artikel
SPD bringt neuen Klär-Antrag ein

Ehrende und Geehrte bei der freiwilligen Feuerwehr Oberg (v.l.): Ortsbrandmeister Carsten Schmidt, Wolfgang Grüger, Jan Machunsky, Stefan Krause, Torsten Fiebig, Maik Helbing, Karl-Heinrich Siedentop, Ferdinand Bock, Katharina Brandes, Hubert Bittner, Malte Heinrich, Gemeindebrandmeister Uwe Tölke und Abschnittsleiter West Hans-Peter Bolm.

Quelle: im

In seinem Bericht über das vergangene Jahr, stellte der Ortsbrandmeister fest, dass es ein insgesamt ruhiges Jahr war: Die Ortswehr musste zu zwölf Einsätzen ausrücken, darunter sieben Brandeinsätze, drei Hilfeleistungen und zwei Fehlalarme. Auch die aktuellen Mitgliederzahlen wurden genannt. Die Jugendfeuerwehr hat derzeit 21Mitglieder, die Kinderfeuerwehr 19. Insgesamt hat die Oberger Wehr 42 Aktive zu verzeichnen, 29 Passive und stolze 225 Förderer. Der Spielmannszug der Wehr besteht derzeit aus 16Aktiven und 21 fördernden Mitglieder. Insgesamt umfassen Wehr und Spielmannszug also 373 Mitglieder.

Folgende Ehrungen und Beförderungen wurden bei der Oberger Wehr durchgeführt: Der Ortsbrandmeister Carsten Schmidt überreichte dem ehemaligen Ortsbrandmeister Hans-Hermann Effe, der in diesem Jahr altersbedingt aus dem aktiven Feuerwehrdienst ausscheidet, eine Ehrenurkunde für seine Verdienste um die Belange der Ortswehr Oberg und ein kleines Präsent.

Für 25-jährige fördernde Mitgliedschaft geehrt wurden Hubert Bittner, Wolfgang Grüger sowie die Kameraden Günther Hantel, Frank Koscielny und Karl-Heinz Bothe.

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40-jährige aktive Mitgliedschaft erhielt Karl-Heinrich Siedentop. Befördert zum Feuerwehrmann, und zur Feuerwehrfrau wurden Ferdinand Bock, Katharina Brandes, Malte Heinrich sowie Jan Machunsky. Zum Hauptfeuerwehrmann: Torsten Fiebig, Stefan Krause und Jan-Michael Schridde. Zum Ersten Hauptfeuerwehrmann: Maik Helbing.

Weitere Infos im Internet unter www.ff-oberg.de.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung