Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Oberger Siedler ehren Jubilare und blicken nach vorn

Lahstedt Oberger Siedler ehren Jubilare und blicken nach vorn

Oberg. Ganz im Zeichen treuer Mitgliedschaft stand die Versammlung der Siedlergemeinschaft Oberg: Gleich fünf Ehrungen langjähriger Mitglieder konnte der Vorsitzende Ernst Sekler vornehmen.

Voriger Artikel
Jubiläumskonzert: 25 Jahre Kirchenchor Groß Lafferde
Nächster Artikel
Sondierungsgespräche abgeschlossen

Ehrungen für 50-jährige Mitgliedschaft (v.l.): Ernst Sekler, Helmut Opolka, Ursula Weinert, Werner Pätzold, Magda Thannheiser, Christa Fieber und Wolfgang Gasser vom Landesverband.

Quelle: rb

Aber auch fünf neue Mitglieder konnte Sekler bei der Versammlung im Oberger Gasthaus Radke begrüßen - ebenso wie Wolfgang Gasser, stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes, und Peter Duve vom Vorstand der Kreisgruppe Peine.

Sekler blickte in seiner Rede auf ein für die Siedlergemeinschaft ereignisreiches Jahr 2013 zurück: So haben etwa die Delegierten des Landesverbandstages einer Beitragserhöhung um 4 Euro und der Einführung eines Rechtsmittelfonds mit 1 Euro zugestimmt. Der Rechtsmittelfonds sei dazu da, Mitgliedern bei einem Rechtsstreit zu helfen, bei denen etwa durch den Bau einer Eisenbahnstrecke oder einer neuen Straße das Haus beschädigt wird oder stark an Wert verliert. „Damit ist die Beitragserhöhung des Landesverbandes von insgesamt 5 Euro pro Mitglied und Jahr wirksam“, so Sekler.

Zudem wurde die sogenannte D+O-Versicherung, die Organ- oder Manager-Haftpflichtversicherung eingeführt, teilte der Oberger Vorsitzende mit. „Diese dient dazu, die Vorstände der Gemeinschaften bei einer Pflichtverletzung in Ausübung ihrer Vorstandsarbeit zu schützen und kann von Kreisgruppen und Siedlergemeinschaften abgeschlossen werden.“

Eine Kooperation sei der Landesverband in 2013 mit dem „allgemeinen Verein für gerechte Kommunalabgaben in Deutschland“ eingegangen, der sich dafür einsetzt, dass die Straßenausbaukosten für Anlieger in Niedersachsen wegfallen.

Zum Schluss dankte Sekler allen Unterstützern in der Gemeinschaft und bat um Werbung für den Verband: „Es gibt keinen besseren Partner für das selbstgenutzte Wohneigentum“, schloss Sekler.

Die nächste Aktion des Vereins ist eine Tagesfahrt nach Bernburg am 17. Mai. Der Preis dafür beträgt 39 Euro. Abfahrt ist um 8 Uhr.

Geehrt für 50 Jahre im Verein wurden Christa Fieber, Fritz Jauerning, Werner Pätzold, Magda Thannheiser, Ursula Weinert und Hedwig Förster.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung