Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Oberg begrüßte die neuen Könige

Oberg Oberg begrüßte die neuen Könige

Oberg. Mit einem gemütlichen Königsfrühstück klang jetzt das Oberger Volksfest aus. Zuvor hatten die Oberger viel gefeiert und dabei eine Menge Spaß gehabt. Besonders war in diesem Jahr der Mottotag am Freitag.

Voriger Artikel
Kuschelige Nilpferde und duftende Rosen
Nächster Artikel
School's out Party in Gadenstedt

Die Oberger Majestäten und ihr Hofstaat.

Quelle: rb

Unter dem Titel „Wilder Westen in Oberg“ hatte sich die Volksfestgemeinschaft einiges einfallen lassen. So wurde das Festzelt mit Pappmaschee-Kakteen und einem Marterpfahl dekoriert. Bei den Obergern kam die Idee sehr gut an. „Viele Besucher hatten sich mit Cowboyhüten und Sheriffsternen verkleidet“, freute sich Michael Baum vom Vorstand. Und auch insgesamt ist die Volksfestgesellschaft rundum zufrieden mit dem der Festivität.

Zudem konnte Oberg auch ein „Schnapszahl-Jubiläum“ feiern. „Seit 55 Jahren besteht die Volksfestgemeinschaft Oberg nun schon“, erklärte Baum in seiner Rede. Über dieses Jubiläum freute sich das Vorstandsmitglied besonders und hofft, dass noch viele Jahre dazukommen werden. Seit rund 28 Jahren gibt es jährlich zum Volksfest auch die „Oberger Nationalhymne“. Fünf Strophen, geschrieben von Werner Plate, beschreiben das Dorf und seine Merkmale. Gemeinsam mit Ortsbürgermeister Jürgen Rissel stimmten die Gäste dieses Lied beim Königsfrühstück an.

Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte die Gruppe „Heidestrolche“. In Lederhosen und karierten Hemden spielten die drei Musiker einen bunten Mix aus verschiedenen Musikrichtungen. „You are so beautiful“ von Joe Cocker, „Über den Wolken“ von Reinhard Mey und auch „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ von Jürgen Marcus gehörten zum Repertoire der Gruppe. Die Ansprachen von Obergs Ortsbürgermeister Rissel und Lahstedts Bürgermeister Klaus Grimm behandelten Themen wie das Dorferneuerungsprogramm, die Zukunft von Kindergärten und Schulen sowie das Abwasserproblem.  

lü 

Die neuen Oberger Majestäten: Daniel Bortfeld (Schießclub Jugendkönig), Liza-Marie Thamm (Ehrendamenkönigin), Anita Ziball (Zicken von Oberg), Sebastian Effe (Bürgerkönig), Valentin Pekrul (Junggesellenkönig) Frank Reineking (König der Schießaufsicht), Marion Schmager (Bürgerkönigin), Heike Rissel (2. Bürgerkönigin), Victoria Schellhase (3. Bürgerkönigin), Leandra Bätje (Schülerkönigin), Kai Kriebel (Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr), Katharina Brandes (Feuerwehrkönigin).

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung