Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Oberg: Neuer Vereinssyndikus bei Haus und Grund

Oberg Oberg: Neuer Vereinssyndikus bei Haus und Grund

Oberg. Der Haus und Grundeigentümerverein Oberg hatte jetzt seine Mitglieder zur Hauptversammlung in den Gasthof Radtke eingeladen. In seinem Jahresbericht erwähnte der Vereinsvorsitzende Detlev Eschemann, dass der neue Mietspiegel 2013/2014 für den Landkreis Peine vorliegt. „Die Kaltmietanpassung gegenüber dem letzten Mietspiegel 2009/2010 beträgt im Schnitt nur magere 5 Prozent“, erklärte Eschemann. „Das ist kein Vergleich zu den stark gestiegenen Betriebskosten.“

Voriger Artikel
Rat hat Haushalt verabschiedet
Nächster Artikel
Country-Feeling mit Kaminofen statt Lagerfeuer

Auf diesem Bild (von links): Dieter Degering (Schriftführer), Dieter Meyer (Schatzmeister), Rechtsanwalt Rainer Kien (Vereinssyndikus), Detlev Eschemann (Vorsitzender) und Wolfgang Schütte (zweiter Vorsitzender).

Weiter erwähnte der Vorsitzende die Trinkwasserverordnung. Hiernach seien für vermietete Wohnungen in Mehrfamilienhäusern Laboruntersuchungen auf Legionellen nur alle drei Jahre fällig. Alle Ein- und Zweifamilienhäuser seien davon nicht betroffen. Dagegen seien in Niedersachsen alle Immobilien bis 2015 mit Rauchmeldern in Schlaf- und Kinderzimmern sowie Fluren auszurüsten. Für Neubauten besteht diese Pflicht bereits ab dem 1. November 2012.

Eine geordnete Kassenführung wurde dem Schatzmeister Dieter Meyer von den Revisoren Renate Schlums und Jürgen Bartels bescheinigt. Zur Wahl standen an der Schatzmeister und der Schriftführer. Sowohl Dieter Meyer als Schatzmeister als auch Dieter Degering als Schriftführer wurden einstimmig wiedergewählt. Beisitzerin Helga Bergmann ist aus Altersgründen ausgeschieden und wurde mit einem Präsent geehrt.

Die Versammlung wählte Jürgen Bartels einstimmig als neuen Beisitzer. Neue Kassenprüfer wurden Heiko Bollmann und Otto Heuer. Als neuer Vereinssyndikus stellte sich Rechtsanwalt Rainer Kien, Rechtsanwälte Jödicke u. Coll. Peine, vor. Er vertritt den Verein seit Anfang des Jahres und ermunterte die Mitglieder, von der Rechtsberatung regen Gebrauch zu machen. Mit der Ehrennadel für 20-jährige Mitgliedschaft wurden Bärbel Henke sowie Bernhard und Ingrid Frieling ausgezeichnet.

Vor der Mitgliederversammlung fand der Infoabend mit dem Thema „Warum Strom und Gas von den Gemeindewerken Peiner Land“ statt. Torsten Kammler, Bereichsleiter Markt, erklärte: „Gas und Strom der Gemeindewerke Peiner Land sind umweltschonend und fair im Preis. Erzeugt wird der Strom in hocheffizienten Blockheizkraftwerken und aus erneuerbaren Energien. Das ist umweltbewusst, klimaschonend und nachhaltig für unsere Umwelt. Wir sind vor Ort, und bei uns erhalten die Kunden eine persönliche Beratung.“

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung