Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nikolaustag mit Frau Holle und Knecht Ruprecht

Lahstedt-Gadenstedt Nikolaustag mit Frau Holle und Knecht Ruprecht

Gadenstedt . Der Geruch von Feuerkörben lag in der Luft und wies den Weg zum ersten historischen Weihnachtsmarkt rund um den Bäckerthie in Gadenstedt.

Voriger Artikel
„Kulturtage Groß Lafferde“ fährt nach Hamburg
Nächster Artikel
Gelungener Adventsmarkt im Waldgasthaus Odinshain

Beim Bummeln rund um den Bäckerthie gab es diverse Handwerkskunst zu bestaunen. Zudem spielte eine Blechbläser-Kapelle.

Quelle: rb

Drei Tage lang konnten Besucher eine historische Atmosphäre mit vielen handwerklichen Ständen und leckerem Essen genießen. „Die Idee zu solch einem Weihnachtsmarkt ist kurios“, wie Rosel Beckers, Vorsitzende des Fördervereins Heimatpflege Gadenstedt, berichtete.

Gemeinsam mit dem Gastronom Roger Rienkens, den Honeybees und der örtlichen Junggesellschaft plante der Förderverein den ersten historischen Weihnachtsmarkt in Gadenstedt. „Letztes Jahr haben wir eine drei Kilometer lange Lichterkette zugunsten des Freibades aufgehängt und haben 500 Euro eingenommen. Dann kam die Idee auf, diesen Markt zu veranstalten“, erklärte Beckers.

Nach vielen Monaten langer Arbeit, war es endlich soweit. Drei Tage Programm, vom traditionellen lebendigen Adventskalender, über schottische Tänze und Live-Musik mit Naughty Forty bis hin zum Messerschleifen und zur Schmiedekunst, die den Besuchern von der Heimatgruppe Groß Lafferde nähergebracht wurde. „Unser Stand bekommt schon sehr interessierte Blicke. Die positive Resonanz ist schön und ich bin erstaunt, welch Interesse die jüngeren Leute zeigen. Wir möchten ja auch der jüngeren Generation das alte Handwerk näherbringen“, so Detlef Thimm vom Heimat- und Kulturverein Groß Lafferde.

Natürlich dürfen die Märchen auf einem historischen Weihnachtsmarkt nicht fehlen. So kam Frau Holle am Nikolaustag in einer Kutsche angefahren und las etwa 50 Kindern Geschichten vor. Danach beteten und sangen die Kinder gemeinsam mit Knecht Ruprecht. Im Anschluss gab es Bratäpfel für die Kinder, die von der Seniorenresidenz Brockenblick zubereitet wurden. Ein historischer Weihnachtsmarkt für Groß und Klein: „Einer allein kann viele Ideen haben, aber nur im Team sind wir gemeinsam stark“, so Beckers, die über die positive Resonanz hocherfreut war.

cw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lahstedt

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung