Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Mit Enna und Mina in die Welt der Elfen und Zauberer

Gadenstedt Mit Enna und Mina in die Welt der Elfen und Zauberer

Gadenstedt. In diesem Jahr findet der von der Wochenzeitung „Die Zeit“, der „Stiftung Lesen“ und der Deutschen Bahn initiierte „Bundesweite Vorlesetag“ am Freitag, 21. November, statt. Der Gadenstedter Kulturverein „Alte Stellmacherei“ beteiligt sich an dieser Initiative - beschreitet dabei allerdings ganz eigene Wege.

Voriger Artikel
Spannendes aus Nordamerika in der Alten Stellmacherei
Nächster Artikel
Manege frei für „Kinder aus dem Zirkuszelt“

Enna und Mina lesen am kommenden Freitag in der Stellmacherei.

Quelle: oh

Es werden nicht wie sonst oft üblich prominente Erwachsene aus Politik und Gesellschaft dem Publikum im Alter zwischen 6 bis 10 Jahren vorlesen, sondern erfolgreiche und für ihren Vorleseeinsatz preisgekrönte Kinder. Enna Laufer und Mina Porosalla sind nämlich erste Preisträgerinnen des diesjährigen „Leselöwen-Wettbewerbes“. Sie sind fest entschlossen, ihre jungen Zuhörerinnen und Zuhörer am 21. November ab 17 Uhr in der Alten Stellmacherei in ihren Bann zu ziehen, wenn sie aus der Kinderbuchreihe „Das magische Baumhaus“ über „das verwunschene Einhorn“ der Autorin Mary Pope Osborne lesen.

Dass Vorlesen niemals einfach nur „lesen“ ist, haben die beiden zehnjährigen „Leselöwinnen“ bereits im Juli anlässlich des Ilseder Vorlese-Wettbewerbes bewiesen. „Die Mädchen kombinierten die Freude am Text mit sich ausprägendem Vortragswitz“, notierte damals die PAZ. Kein Wunder, haben die Eltern offenbar bereits früh ihre eigene Leselust auf ihren Nachwuchs übertragen. „Mein Vater hat mir schon immer vor dem Zubettgehen vorgelesen“, berichtet Enna. Und so konnte sie bereits als Erstklässlerin ein paar Worte und Sätze selber lesen.

Mina bekam von ihrer Mutter mit den Worten „Bücher machen schlau“ kindgerechte Lektüre zur Einschulung geschenkt. „Da hat sie Recht“, bestätigt die Nachwuchs-Leseratte, die sogar die übliche Zubettgeh-Zeit zu Gunsten ihrer Leselust ausdehnen darf. Diese Ausnahmeregelung gelte aber ausdrücklich nicht für den Fernsehkonsum, habe sie mit ihrer Mutter vereinbart.

Schlimm sei das nicht, denn meist seien die Buchinhalte derart spannend, dass sie ohnehin kaum aufhören könne, bis sie zum Ende gelangt ist. Ein Vorhaben, das sich bei dickeren Wälzern wie den Geschichten von Harry Potter wohl nicht so leicht durchhalten lässt. Auch klassische Autoren wie Astrid Lindgren oder Erich Kästner sind den beiden Mädchen gut bekannt, allerdings schenken sie ihre Aufmerksamkeit derzeit eher der Fantasy-Romanreihe über die „Warrior Cats“ und Mina gelegentlich auch sogar den guten alten Donald-Duck-Comics.

uj

  • Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Es sollte aber unbedingt eine telefonische Platzreservierung erfolgen unter der Nummer 05172/370922.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lahstedt

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung