Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Laue und Mitstreiter demonstrieren auf dem Peiner Marktplatz

Lahstedt Laue und Mitstreiter demonstrieren auf dem Peiner Marktplatz

Lahstedt. Eine vielfältige, faire und bäuerliche Agrarpolitik in Niedersachsen - das ist eine Herzensangelegenheit für die Adenstedterin Helga Laue. Deshalb freut sie sich umso mehr, das Mitstreiter von ihr während der sogenannten „Saatgut-Tour 2014“ auf dem Weg nach Berlin und Brüssel Halt in Peine machen. Auf dem Marktplatz findet am kommenden Mittwoch, 15. Januar, eine Kundgebung statt, zu der Laue einlädt.

Voriger Artikel
Vorstand bleibt sechs weitere Jahre im Amt
Nächster Artikel
Nitehawks und Lothar Kristin der Alten Stellmacherei

Helga Laue (vorne rechts) bei einer Demonstration auf dem historischen Marktplatz in Peine.

Quelle: Archiv

Veranstalter sind die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) und das Agrarbündnis Niedersachsen - Laue ist mit ihrer Bürgerinitiative Ilsede/Lahstedt Bündnispartner. Unterstützer der Aktion sind unter anderem das Bündnis für gentechnikfreie Landwirtschaft, Slow Food Hannover und das Naturkost-Unternehmen Rapunzel.

„Saatgutsouveränität ist die Grundlage einer vielfältigen, bäuerlichen Landwirtschaft und unserer aller Ernährung“, findet die Adenstedterin Laue. Die Regelung des Saatgutrechtes auf EU-Ebene habe großen Einfluss auf die Struktur von Saatgutzüchtung und -vermehrung und damit auf die Vielfalt der Feldkulturen. „Dieses Frühjahr wird im EU-Parlament darüber abgestimmt“, erläutert Laue. Aus diesen Gründen finde am 20. Januar in Brüssel eine Kundgebung vor dem Europaparlament statt. Laue: „Unsere Forderungen zur Saatgutgesetzgebung stehen im direkten Zusammenhang mit der ,Wir haben es satt‘-Demo am 18. Januar in Berlin: Für eine bäuerliche Landwirtschaft und gegen die Förderung der Agrarindustrie.“

Am kommenden Mittwoch starten junge Bauern, Imker und andere Aktive aus dem ländlichen Umfeld mit jeweils einem Trecker vom Niedersächsischen Landwirtschaftsministerium aus nach Berlin und Brüssel. Zwischenstation macht ein Trecker in Peine. Von etwa 13.30 bis 15 Uhr wird es eine Kundgebung auf dem Historischen Marktplatz geben. Darüberhinaus lädt Laue auch weiterhin zur Demonstration „Wir haben es satt“ am 18. Januar in Berlin ein.

Mitfahrgelegenheiten bei Helga Laue, unter Tel. 05172/7040. Weitere Infos im Internet unter der Adresse www.saatgut-tour.de und unter www.wir-haben-es-satt.de.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung