Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Lafferder Kirche für 708 000 Euro saniert

Groß Lafferde Lafferder Kirche für 708 000 Euro saniert

Groß Lafferde. Ganze 708000 Euro hat die Sanierung der Groß Lafferder Bernwardskirche bislang gekostet, doch einen Strich unter das Projekt kann Pastor Burkhard Kindler noch nicht machen: Auch im Inneren der Kirche muss einiges gemacht werden.

Voriger Artikel
Alter Krug in Gadenstedt wird vorerst geschlossen
Nächster Artikel
Kinder erforschten begeistert das Thema Solarenergie

Die Bernwardskirche ist saniert: An manchen Stellen sind neue helle Steine zu sehen.

Quelle: sip

„Wir sind jetzt erstmal froh, statt einer Baustelle wieder eine Kirche zu haben“, sagt Pastor Kindler nach dem Abschluss des ersten Bauabschnitts. „Und mit dem Ergebnis der Außensanierung sind wir wirklich sehr zufrieden. Es ist super geworden. Wir bekommen von allen Seiten Lob für das Ergebnis.“

Seit 2009 wurde an der Fassade und am Dach der Sandsteinkirche gearbeitet - vor allem Fugen und marode Steine mussten ausgetauscht werden - an manchen Stellen kann man Alt und Neu auch deutlich voneinander unterscheiden. Die Sanierung der Nord- und Südseite hat 572000 Euro gekostet. Die vorangegangenen Dach- und Turmarbeiten kosteten 136100 Euro. Am Ende der Arbeiten musste auch der Fußweg um die Kirche erneuert werden - „der war durch die Baumaschinen zu stark in Mitleidenschaft gezogen worden“, sagt der Pastor. Von den Gesamtkosten in Höhe von 708000 Euro bezahlte den größten Teil die Landeskirche, etwa 100000 Euro stammen aus europäischen Fördergeldern zur Landesentwicklung.

Weitere „Kleinigkeiten“, wie etwa die Außenbeleuchtung oder die Reparatur von einem Teil des Daches, stünden zwar noch auf der Aufgabenliste - manches, wie etwa die Erneuerung zweier Türen könne sogar noch dieses Jahr erledigt werden - ansonsten sei aber nur noch die Innensanierung zu erledigen.

„Das ist aber ebenfalls ein riesiges Projekt, das viele viele Jahre dauern kann - allein eine Heizung zu installieren kostet zwischen 60000 und 200000 Euro“, betont Kindler. Was letzten Endes alles Innen gemacht werden soll, sei noch nicht beschlossen: „Wir könnten eine ganze Menge erneuern. Doch ehrlich gesagt gibt es im Kirchenkreis derzeit wichtigere Baustellen, wo das Geld der Landeskirche dringender gebraucht wird“, gibt er zu.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung