Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kreiswettkämpfe der Feuerwehren: Wense und Oedesse siegen

Lahstedt Kreiswettkämpfe der Feuerwehren: Wense und Oedesse siegen

Gadenstedt. Die Kreiswettbewerbe der Feuerwehren des Landkreises Peines fanden am gestrigen Sonntag in Gadenstedt statt. Die besten 18 Gruppen aus dem Landkreis hatten sich im Vorfeld dafür qualifiziert.

Voriger Artikel
„Starnight-Swimming“ startet heute im Bolzbergbad
Nächster Artikel
Jede Menge los - rund um den Oberger Bismarckturm

Schnelligkeit und Geschick waren bei den Wettbewerben gefragt: Hier kämpfte die Feuerwehr Harvesse um wertvolle Punkte.

Quelle: im

Die Wehren traten in zwei Gruppen an: Zur ersten Wertungsgruppe gehörten die Fahrzeuge mit einer fest eingebauten Pumpe und zur zweite Gruppe diejenigen, die ihre Pumpe aus dem Fahrzeug nehmen.

Die einzelnen Gruppen konnten sich in Ruhe vorbereiten. Dann wurde ausgelost, welche Aufgabe wer innerhalb der Gruppe bekommt. Dies dient dazu, dass auch im Ernstfall alle Einsatzkräfte die notwendigen Schritte können. Nachdem das Feuerwehrauto in Position gebracht wurde, musste sich die Gruppe beim Wettkampfrichter melden.

Dieser erklärt dann angenommene Lage: „Ein Brand in einem Einfamilienhaus mit Flachdachanbau mit Gefahr, dass sich das Feuer auf die Nachbarhäuser ausbreiten könnte“. Dann heißt es für die Gruppe,Vollgas zu geben - die Zeit spielt nämlich eine große Rolle.

Das Feuer wurde durch Kanister symbolisiert und mussten durch das Wasser „gelöscht“ werden. Als alle drei „Gefahren“ beseitigt worden waren, mussten alle wieder schnell zusammen packen. Denn die Zeit wird erst gestoppt, wenn alle wieder zusammen in einer Gruppe stehen. Es galt, die Aufgabe in zehn Minuten zu absolvieren. Wer länger als 13 Minuten gebraucht hätte, wäre disqualifiziert worden. Die Ergebnisse wurden dann zur Auswertung gebracht.

Die Wenser Feuerwehr sicherte sich mit 402,36 Wertungspunkten den Sieg in der ersten Gruppe. Vöhrum erreichte den zweiten Platz und über den dritten konnte sich Denstorf/Klein Gleidingen freuen.

In der zweiten Wertungsgruppe platzierten sich drei Wehren aus der Gemeinde Edemissen: Den Sieg holte sich Oedesse mit 380,89 Punkten, dicht gefolgt von Voigtholz-Ahlemissen auf dem zweiten und Mödesse auf dem dritten Platz. Auf den vierten Platz kam mit der Wehr aus Wehnsen ebenfalls eine aus der Gemeinde Edemissen. „Ich kann mich nicht erinnern, dass wir schon einmal so erfolgreich abgeschnitten hätten“, freute sich Edemissens Gemeindebrandmeister Uwe Starke.

Außerdem erhielten Antje Dwehus, Harald Grethe und Marco Schelenz eine Leistungsspange vom Kreisbrandmeister Lothar Gödecke. „Wir sind der Feuerwehr Gadenstedt sehr dankbar für ihr Engagement“, bedankte sich Jörg Diederichs, Kreisausbildungsleiter.

sw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung