Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Knapp 100 Besucher bei erster Info-Veranstaltung in Sachen Fusion

Groß Lafferde Knapp 100 Besucher bei erster Info-Veranstaltung in Sachen Fusion

Groß Lafferde. Etwa 90 interessierte Besucher haben am Montagabend in Groß Lafferde an der ersten Bürgerinfoveranstaltung zum Thema Fusion mit der Gemeinde Ilsede teilgenommen.

Voriger Artikel
Burg-Förderverein besucht Lavespfad
Nächster Artikel
1890 im Odinshain: PAZ verlost Karten

Etwa 90 interessierte Bürger waren zur ersten Infoveranstaltung in Groß Lafferde gekommen. Unter anderem sprach auch Lahstedts Bürgermeister Klaus Grimm (rechts).

Quelle: im

Die Lahstedter Ortschaft galt in der Vergangenheit als Hochburg der Fusions-Gegner - während der Infoveranstaltung war davon jedoch wenig zu merken. Nur kurz kochten die Emotionen hoch, als Adenstedts Ortsbürgermeister Jürgen Schoke und Lahstedts Bürgermeister Klaus Grimm aneinander gerieten.

Insgesamt verlief die Versammlung jedoch in äußerst sachlicher Atmosphäre. Dazu trugen auch die detaillierten Ausführungen des Lahstedter Kämmerers Hans-Joachim Föste und des Fusionsexperten Dr. Oliver Fuchs bei, letzterer koordiniert für das niedersächsische Innenministerium die möglichen Gemeinde-Zusammenschlüsse.

Denn letztlich ist es ja das Land Niedersachsen, das mit dem sogenannten Zukunftsvertrag einen starken Anreiz für eine Fusion gesetzt hat. Auf Grundlage dieses Vertrags können Gemeinden vom Land Zins- und Tilgungshilfen von bis zu 75 Prozent ihrer Kassenkredite erhalten. Dazu müssen die Kommunen jedoch entweder zu einem Gebietszusammenschluss bereit sein, oder sie müssen ohne Gebietsänderung den Haushaltsausgleich wiederherstellen können.

Diese sogenannte Eigenentschuldung wurde in Lahstedt lange Zeit favorisiert, in den vergangenen Monaten hatte sich jedoch immer stärker abgezeichnet, dass dieses Projekt wohl scheitern werde. Dies unterstrich auch Dr. Oliver Fuchs vom niedersächsischen Innenministerium, der für eine Fusion der beiden Gemeinden plädierte. Durch einen Zusammenschluss könnte man etwa Verwaltungskosten sparen, zudem gebe es höhere Schlüsselzuweisungen.

Weitere Infoveranstaltungen

Mittwoch, 12. März, 19 Uhr: Aula des Schulzentrums Ilsede

Donnerstag, 13. März, 19 Uhr: Gasthaus Konrad in Gadenstedt.

Freitag, 14. März, 19 Uhr: Waldgasthaus „Odinshain“ in Adenstedt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung