Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kita-Schlafraum wird teurer

Groß Lafferde Kita-Schlafraum wird teurer

Groß Lafferde. Die Einrichtung eines Schlafraums in der evangelischen Kindertagesstätte in Groß Lafferde wird teurer als gedacht. Das wurde jetzt während der Sitzung des Lahstedter Schulausschusses bekannt.

Voriger Artikel
Erfolgreiches Low-T-Ball-Turnier an der Grundschule
Nächster Artikel
Bolzbergbad: Am 1. Mai geht es los!

Auch die Groß Lafferder Grundschule war Thema im Ausschuss. Das Archivfoto stammt aus dem Jubiläumsjahr der Schule.

Quelle: im

Eigentlich waren für den Umbau der Räume 35000 Euro eingeplant, die evangelische Kirche als Träger teilte nun jedoch mit, dass sich die Kosten nunmehr auf 58969 Euro belaufen würden. Gründe der Kostensteigerung sind nach Auskunft der Kirchengemeinde unvorhergesehene Maßnahmen, wie zum Beispiel das Ziehen einer Brandschutzmauer und Erneuerung der elektrischen Anlage, die nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik sei. Die Mitglieder des Ausschusses haben empfohlen, die zusätzlich benötigten Mittel überplanmäßig zur Verfügung zu stellen.

Ein weiteres Thema der Sitzung war ein Antrag auf Erweiterung der Betreuungszeiten in der Groß Lafferder Kindertagesstätte. Die Öffnungszeit im Krippenbereich und bei der Dreivierteltagsgruppe soll demnach auf 15 Uhr verlängert sowie eine Sonderöffnungszeit von 7 bis 8 Uhr eingerichtet werden. Personalmehrkosten: 6100 Euro. Außerdem stimmten die Ausschussmitglieder der Einrichtung einer Sonderöffnungszeit für die integrative Gruppe der Groß Lafferder Kita zu. In der Oberger Kita soll die Öffnungszeit auf 16.30 Uhr ausgeweitet werden.

In der Kita in Gadenstedt soll die Ganztagskindergartengruppe von einer Kleinstgruppe zu einer vollen Dreivierteltagsgruppe mit anschließender Sonderöffnungszeit umgewandelt werden. Derzeit wird für zehn Kindergartenkinder die Möglichkeit geboten, zusätzlich von 12.30 bis 15 Uhr betreut zu werden.

In erster Linie ist diese Kleinstgruppe für die Betreuung von Geschwisterkindern von Krippenkindern eingerichtet worden. Die Personalmehrkosten in Höhe von 5500 Euro wären durch eine Erhöhung der Landesmittel (3600 Euro) und durch höhere Elterngebühren (etwa 1480 Euro) zum Teil gegenfinanziert.

Auch über den Sachstand der Einrichtung einer Nachmittagsbetreuung an der Grundschule Groß Lafferde (PAZ berichtete) wurden die Ausschuss-Mitglieder informiert. Derzeit würden Kirche und Schulleitung die Kosten ermitteln. Die beiden Institutionen wollen in Kooperation mit dem örtlichen Kindergarten eine Betreuung am Nachmittag anbieten.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung