Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Junge Floßbauer sind in Rekordzeit fertig

Handorf Junge Floßbauer sind in Rekordzeit fertig

Ein Floß bauen – das ist gar nicht so einfach. 20 Kinder konnten es am Wochenende ausprobieren. Das Technische Hilfswerk Peine lud Ilseder und Lahstedter Ferienkinder nach Handorf ein.

Voriger Artikel
Nabucco: Wer will mitspielen?
Nächster Artikel
Demonstration gegen Hähnchenmast-Anlage

Mit Spaß dabei: In Handorf bauten Kinder aus Ilsede und Lahstedt ihr eigenes Floß.

Quelle: Ralf Büchler

Handorf. Am Ende waren alle Kinder nass, jeder war mindestens einmal ins Wasser gefallen. Klingt nach einer Pannenserie, in Wahrheit war aber alles ein großer Spaß. Denn weil die Kinder das Floß fast in Rekordzeit zusammenbauten, blieb bei der Jungfernfahrt im Handorfer Kieselteich genug Zeit, ins Wasser zu springen. Alle hatten nämlich auch ihre Badesachen mitgebracht.

Und eine Menge Motivation. „Nach gerade mal zwei Stunden waren wir fertig“, bilanzierte THW-Jugendbetreuer Kai Kramann. Er und sein Team boten die Aktion zum zweiten Mal beim Ilseder und Lahstedter Ferienprogramm an. Auch diesmal „haben alle gut mitgemacht und hatten viel Spaß“, freute sich Kramann hinterher.

Gebaut wurde das Floß aus Fässern, Rundhölzern, Latten und Seilen. Ganz entscheidend für die Stabilität sind übrigens die Knoten. Interessant: Nicht die erwachsenen THW-Mitglieder, sondern die Jugendlichen gaben zumeist die Anweisungen. „Die Jugendgruppe kann mittlerweile beim THW am besten ein Floß bauen“, schmunzelt Kramann.

Der Jugendbetreuer hofft, dass bei einigen Kindern das Interesse für die Arbeit beim THW geweckt wurde: „Immerhin hat man bei uns mit Werkzeug, Holz, Leitern, Funk und Erster Hilfe zu tun.“ Denn wenn es Katastrophen gibt, sind die Mitglieder des THW als Helfer gefragt – wie etwa neulich beim Peiner Zugunglück oder auch beim Hochwasser in Polen.

Beim Floßbauen in Handorf gab es hingegen jede Menge Spaß. Und sämtliche Kinder, die vom selbst gebauten Floß in den Kieselteich plumpsten, taten dies freiwillig.

ale

• Die Peiner THW-Jugendgruppe trifft sich außerhalb der Ferien an jedem ersten und dritten Sonnabend von 14 bis 18 Uhr in Handorf an der Dorfstraße 18.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lahstedt

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung