Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Jörn Schoke ist der Adenstedter Jubiläumskönig

Adenstedt Jörn Schoke ist der Adenstedter Jubiläumskönig

Adenstedt. Das 800-jährige Bestehen ihrer Ortschaft feiern die Adenstedter in diesem Jahr - jetzt wurde der Jubiläumskönig ausgeschossen.

Voriger Artikel
Mühlenhistorie ist Thema am Groß Lafferder Wasserturm
Nächster Artikel
Konzert und Familienfest in Gadenstedt

Der Adenstedter Jubiläumskönig Jörn Schoke.

Am Ende setzte sich Jörn Schoke mit 55 von möglichen 60 Ring durch. Die Altjunggesellschaft Adenstedt hatte sich zu diesem einmaligen Anlass übrigens etwas ganz Besonderes überlegt: Unter Anleitung und Hilfestellung des Bogensportclubs Clauen wurde der Jubiläumskönig mit Pfeil und Bogen ausgeschossen.

Teilnehmen durfte jeder Adenstedter ab 16 Jahren - und trotz des schlechten Wetters versuchten insgesamt 148 Schützen ihr Glück. Dazu gab es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sowie frisch Gegrilltes, Kaffee und selbst gebackenen Kuchen sowie eine „After-Shoot-Party“ mit Cocktails und Musik zum Tanzen. Jubiläumskönig Schoke wird während des Festwochenendes beim Kommers noch einmal offiziell bekanntgegeben und erhält außerdem am Montag des Adenstedter Schützenfestes einen Ehrentanz bei der Königsproklamation. Später wird natürlich auch die Jubiläumsscheibe an seinem Haus angebracht.

Da das zentrale Wochenende des Adenstedter Jubiläumsjahres immer näher rückt, gibt die PAZ schon einmal einen Überblick über die wichtigsten Termine. Am Sonnabend, 1. Juni, wird es zunächst einen offiziellen Kommers zur Eröffnung geben. Geplant sind unter anderem Vorträge sowie Gesangseinlagen der Chorgemeinschaft Adenstedt. Am Abend soll dann zu Live-Musik der Sunny-Kessband ausgelassen getanzt und gefeiert werden.

Der Sonntag, 2. Juni, beginnt um 10 Uhr mit einem Zeltgottesdienst, gegen 11 Uhr soll die Festmeile eröffnet werden. Diese wartet mit verschiedensten Attraktionen und Verköstigungsmöglichkeiten auf: Es wird einen traditionellen Markt geben, auf welchem historische Handwerksberufe dargestellt werden. Außerdem wird Barbara Fricke handgemachten Schmuck ausstellen, auch Heike Pittel wird mit ihrer „Kerzenschmiede“ vor Ort sein. Außerhalb des Festplatzes wird ein Oldtimerclub einige Modelle historischer Traktoren präsentieren.

Der Adenstedter Kindergarten kümmert sich an diesem Tag um eine allgemeine Kinderbetreuung und erstellt gemeinsam mit der Handballabteilung der SG Adenstedt ein Programm für die jungen Gäste. Neben Hüpfburg und Wurfbude werden auch Kutschfahrten angeboten. Am Sonntag-Nachmittag kann man dann auf dem Festzelt noch einige Vorführungen bestaunen: Neben Musik des Spielmannszugs Equord und der Alten Garde wird es auch Darbietungen der Grundschule Adenstedt geben.

Der Eintritt ist am gesamten Wochenende frei.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung