Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Infos über die Sondierungsgespräche: Lahstedter SPD lädt Bürger ein

Lahstedt Infos über die Sondierungsgespräche: Lahstedter SPD lädt Bürger ein

Lahstedt. „Nichts wird so bleiben, wie es war“ - dieser Satz fiel im Dezember bei der Diskussion um den Lahstedter Haushalt 2014. Was sich in Zukunft in Lahstedt ändern könnte, über die Möglichkeit der Fusion, über die laufenden Sondierungsgespräche mit Ilsede sowie über Ängste und Chancen will die Lahstedter SPD mit Bürgern sprechen. Sie lädt zu Bürgerinformationen zum sogenannten Zukunftsvertrag am 14. Januar in Münstedt und am 16. Januar in Adenstedt ein.

Voriger Artikel
Harfenistin Rosenbergerstellt ihr Album „Geh-Zeiten“ vor
Nächster Artikel
Eine Liebeserklärung an die Musik

Über die Zukunft von Ilsede und Lahstedt und eine mögliche Fusion wird 2014 entscheiden.

Quelle: oh

„Wir leben in unserer Gemeinde in bewegten Zeiten“, sagt Jörg Gilgen von der Lahstedter SPD. Er erinnert: „Anfang 2013 haben wir in Bürgerinformations-Veranstaltungen über die Hintergründe der beantragten Eigenentschuldung informiert. Aus unterschiedlichen Gründen sind hierzu die Beratungen mit dem Land Niedersachsen ins Stocken geraten und ein positiver Abschluss ist derzeit fraglich.“ Nicht zuletzt deshalb befinde sich Lahstedt in Sondierungsgesprächen mit der Nachbargemeinde Ilsede, um Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten, erklärt der Sozialdemokrat. „So konnte durch die verbesserte Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ilsede etwa der Erhalt des Freibades gesichert werden. Wer hätte diese Entwicklung vor einem Jahr vorhergesehen?“ Für die Gemeinde aber auch für die Ortschaften müssten in nächster Zeit weitreichende Entscheidungen getroffen werden, so Gilgen. Themen seien: Abwasserbeseitigung, Schulen, Kindertagesstätten, Hüttengelände, Infrastruktur in den Ortschaften, Auswirkungen möglicher Kreisfusionen und die Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden. Gilgen: „Für diese Entscheidungen möchten wir mit Ihnen in einen Dialog treten. Mögliche Fragen sind: Was ist zukünftig in den Ortschaften und in der Gemeinde wichtig? Welche Projekte sollen wir vorantreiben? Was soll auf keinen Fall passieren? Wie verbessern wir die Attraktivität in den Ortschaften?“

Bei den Veranstaltungen will die SPD nicht nur über den aktuellen Stand informieren, sondern den Bürgern Gelegenheit geben, über Wünsche Anregungen, Kritik oder Bedenken zu diskutieren. Diese sollen bei weiteren Sondierungsgesprächen als Lösungswege eingebracht werden.

Termine sind Dienstag, 14. Januar, 19.30 Uhr, Gaststätte Will Brandes in Münstedt und Donnerstag, 16. Januar, 19.30 Uhr, Gaststätte Odinshain in Adenstedt.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung