Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Großartiges Groß Lafferder Volksfest mit weltmeisterlichem Abschluss

Groß Lafferde Großartiges Groß Lafferder Volksfest mit weltmeisterlichem Abschluss

Groß Lafferde. Wahrhaft weltmeisterlich wurde am Wochenende in Groß Lafferde gefeiert. Dort stand drei Tage lang das Volksfest auf dem Programm - gekrönt vom Public Viewing des WM-Finales im Festzelt.

Voriger Artikel
Münstedt: MDR drehte Fernsehbeitrag im Garten der Familie Hantelmann
Nächster Artikel
Adenstedter Kita-Kinder freuten sich mit Jogis Jungs

Von links: Stellvertretender Bürgermeister Ingo Lüders, Bernhard Hohmann (Freischeibe), Christine Stahr (Ehrenscheibe Damen), Timo Gilgen (Ehrenscheibe Junggesellen), Wolfgang Veckenstedt (König Kyffhäuser), Levin Veckenstedt (Schülerkönig), Mario Morgret (Ehrenscheibe Herren), Viola Dittfeld (Königin Hubertus), Werner Wesche (MGV-Vorsitzender), Jonas Brunke (Junggesellen Passiv), Ortsbürgermeister Rainer Röcken.

Die Stimmung an den drei Feier-Tagen war ausgezeichnet - auch wenn es beim Königsausmarsch am Sonnabend wie aus Eimern schüttete. Die Majestäten und ihr Gefolge mussten dabei angesichts des „Glücks von oben“ die ein oder andere Scheune aufsuchen. Traditioneller Höhepunkt des Groß Lafferder Volksfestes ist das Königsfrühstück am Sonntag - allein schon wegen des großen Andrangs: Rund 430 Gäste waren ins Festzelt gekommen, um mit den Majestäten zu speisen und zu feiern. Musik machte die Big Band der Wilhelm-Bracke-Gesamtschule Braunschweig, nachdem am Sonnabend der Groß Lafferder Spielmannszug das Zelt zum Kochen gebracht hatte.

Nach einem Zeltgottesdienst mit Pastor Burkhard Kindler und dem Posaunenchor eröffnete Werner Wesche vom Männergesangverein das Königsfrühstück. Zur Erklärung: In Groß Lafferde übernehmen die Vereine im Wechsel die Organisation des Festes. Der Männergesangverein machte seine Sache dabei sehr gut, wie die Redner beim Frühstück betonten.

Ortsbürgermeister Rainer Röcken (CDU) bedankte sich zudem erneut bei den Organisatoren des gelungenen Wasserturmfestes. In Vertretung von Gemeindebürgermeister Klaus Grimm ging Ingo Lüders (SPD) auf die Haushaltslage der Gemeinde ein und auf die soeben von beiden Räten beschlossene Fusion von Ilsede und Lahstedt. Die Fusion war sonst eher Randthema - wichtiger war das WM-Finale, was viele Hundert Zuschauer im Zelt genossen.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung