Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Groß Lafferde hat neue Majestäten

Groß Lafferde Groß Lafferde hat neue Majestäten

Groß Lafferde. Etwa 400 Gäste begrüßte Ingo Lüders, Vorsitzender der Groß Lafferder Volksfestgemeinschaft, am Sonntagvormittag im Festzelt zum Königsfrühstück mit anschließender Proklamation der neuen Majestäten.

Voriger Artikel
Beliebte Waffelaktion der Ilseder Landfrauen
Nächster Artikel
Pahlmann besuchte Lafferder Wasserturm

Das Foto zeigt (vordere Reihe von links) Schülerkönigin Lisa Kretzschmar, Damenkönigin Kirstin Geske, Herrenkönig Frank Eickmann, Freischeibe Bernhard Hohmann und Junggesellschaftskönig Florian Fischer sowie (hintere Reihe von links) Volksfestgemeinschaftsvorsitzender Ingo Lüders, Kai Singenstreu (Ehrenscheibe JGS), Grit Krusch (Ehrenscheibe Damen) Karsten Meyer (Ehrenscheibe Herren) und Ortsbürgermeister Rainer Röcken.

Bereits zum Festzeltgottesdienst mit Pfarrer Burkhard Kindler vor dem Frühstück waren zahlreiche Besucher erschienen.

„Am Freitag- und Samstagabend war das Festzelt auch voll, nach dem Umzug haben wir mit etwa 700 Leuten gefeiert“, zeigten sich Lüders und Ortsbürgermeister Rainer Röcken hochzufrieden. Für Stimmung sorgten die Hit Radio Show Band mit Hits aus den 70ern und 80ern, die Partyband „The Peppers“, der Posaunenchor und der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr. An der Ausrichtung waren zudem der Schützenverein Hubertus und der Hüttenverein Eisen und Stahl beteiligt.

Lahstedts Bürgermeister Klaus Grimm thematisierte in seiner Rede die politischen Herausforderungen der nächsten Zeit. „Die Entscheidung über die beantragte Eigenentschuldung der Gemeinde wird das Land in den nächsten drei bis vier Monaten fällen“, kündigte er an. Weiterhin warb Ortsbürgermeister Röcken für die Strom- und Gasversorgung der neu gegründeten Gemeindewerke. Außerdem ging es um die Zukunft der Abwasserentsorgung und die Erweiterung des Windparks. „Mit 70 Krippenplätzen in der Gemeinde können wir den gesetzlichen Anspruch erfüllen”, versprach Grimm. Schließungen von einzelnen Kindergarten- oder Grundschulstandorten seien allerdings nicht auszuschließen, so der Lahstedter Bürgermeister.

Auch der Vorstand des neu gegründeten Fördervereins für das Freibad in Gadenstedt richtete einige Worte an die Groß Lafferder. Der Verein war vor wenigen Wochen gegründet worden, da sich die Ilseder nach der Kündigung des Zweckverbandes Ilsede/Lahstedt nicht mehr an der gemeinsamen Finanzierung des Schwimmbads beteiligen wollen. „Und wir beteiligen uns nicht an der Sanierung des Ilseder Kugelwasserturms”, erklärte Grimm unter starkem Applaus.

Erstmals war Kreisschützenmeister Peter Dickhaus in Groß Lafferde zu Gast. Er übernahm die Ehrung von Schützenbruder Hermann Cramm und überreichte ihm eine Ehrenurkunde des niedersächsischen Sportschützenverbandes. Cramm gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Schützenvereins Hubertus, der in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert, und war dort unter anderem als Schießwart aktiv.

lol

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung