Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Groß Lafferde: Mutige Vorleser beim Schulwettbewerb

Lahstedt Groß Lafferde: Mutige Vorleser beim Schulwettbewerb

Groß Lafferde. Zum Welttag des Buches stand in der Hundeiker-Grundschule Groß Lafferde ein Vorlesewettbewerb an. Acht Schüler aus den dritten und vierten Klassen traten mutig ans Lesepult.

Voriger Artikel
Wasserturm: Das Ende der Sanierung ist in Sicht
Nächster Artikel
Heimatgruppe wacht über 4500 historische Exponate

Ganz schön mutig: Vor der gesamten Schülerschar mussten die Kandidaten des Vorlesewettbewerbs in Groß Lafferde vorlesen.

Quelle: cb

Der Raum ist abgedunkelt, die Stimmung ist gespannt. Vor der versammelten Schülerschaar steht ein Pult, beleuchtet mit einer Leselampe, darauf ein Mikrophon. Hier mussten sich die Teilnehmer des Groß Lafferder Lesewettbewerbs beweisen - etwas Herzklopfen war dabei nur zu gut verständlich.

Auf mehrere Runden verteilte sich der Wettbewerb - und die Übungen wurden immer schwieriger. Doch ohne Fleiß, kein Preis: Die Mutigen durften sich schließlich auf tolle Preise freuen.

Zunächst galt es, aus einem bekannten Buch vorzulesen. Vor allem die lustigen Geschichten kamen dabei gut an. In der zweiten Runde mussten die Schüler aus dem Buch „Jeremy James“ vorlesen. Diesen Text hatten die Kandidaten nicht üben können. Nicht nur die gesamte Schülerschaft, sondern auch die Fachjury beäugte die Vorleser ganz genau. Die Lehrer beachteten die Betonung, das flüssige und fehlerfreie Lesen, deutliches Sprechen sowie unterschiedliche Betonung des Gesprochenen von verschiedenen Personen im Buch. Ganz besonders fiel der Jury dabei der Vorleser Mattis Becker aus der 4b auf: „Er unterstrich das Vorgelesene sehr gut mit Mimik und Gestik“, fand Schulleiterin Nina Kurek. Auch die übrigen Mitglieder der Fachjury konnte Mattis überzeugen, weshalb er am Ende des Wettbewerbs den 1.Platz erreichte, einen Stoffleselöwen und ein Buch als Preis erhielt. Platz 2 erreichte die Vorjahressiegerin Daria Bonabi aus der 4b und auf Platz 3 schaffte es Amelie Keizer aus der 4a.

Alle Vorleser erhielten als Preis ein Buch, gestiftet von der Ilseder Buchhandlung Quindel, und eine Urkunde vom Leselöwenverlag.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung