Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Gelungener Auftakt für die beliebte Aktion „Offene Pforte“

Münstedt Gelungener Auftakt für die beliebte Aktion „Offene Pforte“

Auftakt nach Maß bei der „Offenen Pforte 2011“: Bei traumhaftem Frühlingswetter zog es rund 2000 Besucher in den Garten von Irmgard und Karl-Heinz Hantelmann in Münstedt.

Voriger Artikel
Adenstedterin ruft zur Anti-Atom-Demo auf
Nächster Artikel
„Huhuuuu“: Oberger hat seltene „Mitbewohner“

Idylle pur: Der Teich im Garten der Familie Hantelmann in Münstedt.

Quelle: im

Münstedt. Dabei gab es eine doppelte Premiere: Erstmals war der wunderbare Garten im Frühjahr zu bewundern, daneben fand der Ostermarkt mit 14 Ausstellern statt. „Die Menschen waren schon eine halbe Stunde vor Öffnung da“, schmunzelte Irmgard Hantelmann. Ihre Begeisterung für den Garten mit mehreren Teichen, einem Bachlauf und dem Senkgarten sprang auch auf die Besucher über. Viele kamen aus Hildesheim oder Hannover.

Sigrid und Hans-Peter Sprengel aus Garbsen kommen seit zehn Jahren. „Der Garten ist immer ein Besuch wert“, sagen beide. Im Frühjahr sind die Konturen der Gartenräume stärker erkennbar, da die Stauden nicht so hoch wie im Sommer sind. Antje Rakovsky aus Ilsede gestaltete die dekorativen Elemente. Auch der Ostermarkt im Stallgebäude des Hofes zog die Besucher an. Gartendekorationen aber auch Osterschmuck wurden dort angeboten. Cornelia Müller aus Blankenburg präsentierte bemalte Eier von Weinbergschnecken. Die millimetergroßen Zeichnungen waren nur per Lupe zu erkennen.

Daneben als Kontrast die 15 Zentimeter großen Straußeneier mit Tiermotiven der 84-jährigen Barbara Veit aus Braunschweig. „Ich mache das seit 50 Jahren“, sagte die Künstlerin stolz. Werner Ihme aus Hannover präsentierte Tiffanylampen. „Als Grundform nehme ich ein Küchensieb“, erklärt Ihme die perfekte Rundung der gläsernen Kunstwerke. Zum ersten Mal präsentierte Andrea Müller aus Groß Lafferde ihre abstrakten Acrylgemälde. „Art to go“ gab es bei Maiken Scherzer an der Mitmachstation. Dort konnten hölzerne Eier in Farbe getaucht und marmoriert werden.

Die fabelhafte Stimmung auf dem Gelände begeisterte auch die dreiköpfige Gruppe um Ines Weinsheimer aus Hildesheim, die zum ersten Mal in Münstedt waren. „Wir kommen wieder“, versprachen sie. Bei der nächsten „Offene Pforte“ soll ein Film präsentiert werden, der den hantelmannschen Garten im Wandel der Jahreszeiten zeigt. Gedreht von einem Gartenfan aus Braunschweig.

fl

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung