Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Gäste aus Weißrussland wieder zu Hause

Münstedt Gäste aus Weißrussland wieder zu Hause

Münstedt. Eine knappe Woche waren Bewohner der Kolchose Resta bei Mogilew in Weißrussland jetzt zu Besuch in Münstedt.

Voriger Artikel
Kreisleistungswettbewerbe der Feuerwehr: Besondere Auszeichnung für Wipshausen
Nächster Artikel
250 Besucher beim Weinfest

Die Münstedter mit ihren Gästen aus Weißrussland vor dem Wasserwerk bei Fuhrberg.

„Das waren wirklich ganz tolle Tage“, zeigt sich Karin Böker von den Münstedter Landfrauen zufrieden mit der jetzt abgeschlossenen Besuchwoche. Seit mehr als 15 Jahren besteht eine Freundschaft zwischen den Münstedter Landfrauen und den weißrussischen Gästen, immer wieder wird sich gegenseitig besucht.

Und auch für die nun vergangene Besuchswoche hatten sich die Münstedter ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht. So wurden unter anderem die ehemaligen Grenzanlagen in Marienborn sowie das Wasserwerk bei Fuhrberg besucht. Außerdem konnten die Gäste aus Weißrussland auf dem Edemisser Golfplatz probegolfen und sich im Freibad am Bolzberg in Gadenstedt etwas abkühlen. „Wir sind froh, dass dieses Jahr auch 14 junge Leute erstmals dabei waren“, sagt Böker. Es sei wichtig, auch den Nachwuchs für diese direkte Art der Völkerverständigung zu begeistern, da nur so die Freundschaft zwischen den Münstedtern und den Gästen aus Weißrussland erhalten bleiben könne. Übrigens: Kaum waren die Gäste nach 26 Stunden Busfahrt wieder in ihrer weißrussischen Heimat, klingelte das Telefon bei den Bökers in Münstedt. Alexander Tschikanow bedankte sich für die tollen Tage in Münstedt und meldete voller Stolz, dass er gerade Opa geworden sei.

Im kommenden Jahr wollen die Münstedter Landfrauen dann wieder nach Weißrussland fahren - und dieses Mal wohl erstmals im Frühling und nicht wie sonst im Herbst. „Als Geschenk haben wir die vergangenen Jahre immer eine Deutsche Eiche gepflanzt, die leider wegen der kalten Temperaturen immer eingegangen ist“, sagt Böker. „Vielleicht haben wir im Frühling dann ja mehr Glück.“

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung