Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gadenstedts erste Weihnachtspyramide aufgestellt

Lahstedt Gadenstedts erste Weihnachtspyramide aufgestellt

Gadenstedt. Vor knapp fünf Jahren hatte Rosel Beckers vom Förderverein Heimatpflege Gadenstedt zum ersten Mal eine Weihnachtspyramide im Landkreis Wolfenbüttel gesehen. Seitdem war ihr die Idee, eine solche Pyramide in Gadenstedt zu bauen, nicht aus dem Kopf gegangen. Jetzt war es endlich soweit: Gadenstedts erste Weihnachtspyramide aus Tannenzweigen wurde auf dem Bäckerthie eingeweiht und geschmückt.

Voriger Artikel
Gadenstedter Autor zu Gast beim "Laacher Forum"
Nächster Artikel
Lichterfest mit "Rübchen" und Szenenapplaus

Neu in Gadenstedt: Die Weihnachtspyramide.

Quelle:

Schon von weitem ist die prächtige Pyramide in Gadenstedt gut sichtbar, denn mit einer kleinen Lichterkette hatten die Organisatoren diese geschmückt.

Im Laufe des Tages kamen noch einige Glocken aus goldenem Papier hinzu. Auf diese konnten die Dorfbewohner ihre Wünsche und Träume schreiben und an die Pyramide hängen.

Mit Glühwein und Kinderpunsch machten es sich die anwesenden Besucher gemütlich und bestaunten das neue „Highlight“ des Ortes. Auch musikalisch war für die richtige Stimmung gesorgt: Zum Auftakt spielte Walter Scholz einige weihnachtliche Stücke, wie „Oh Tannebaum“, auf der Trompete. Er war kurzfristig eingesprungen, da der ursprünglich eingeplante Posaunenchor bei einem anderen Auftritt aktiv war.

Nach diesem Auftakt dankte Rosel Beckers den Sponsoren und Helfern: „Ohne die Unterstützung von so vielen Institutionen, wie beispielsweise dem Förderverein Grundschule oder der Jugendfeuerwehr, hätten wir das Projekt nicht auf die Beine stellen können“, so Beckers.

In der Tat war etwas Mühe nötig, um die Pyramide aufzubauen: Zwei Tannen mussten dafür gefällt werden. Die davon abgesägten Zweige wurden um ein Grundgerüst befestigt. In gemütlicher Atmosphäre konnten die Gadenstedter diese Arbeit bestaunen.

Die Gunst der Stunden nutzte Trompeter Walter Scholz für ein anderes Anliegen: Zwei Jahre lang leitete er den Musikverein Edemissen und möchte nun einen in Gadenstedt gründen, wofür er interessierte Musiker sucht. „Die Instrumente haben wir - und ein kostenfreier Vereinsunterricht ist auch möglich“, sagt Scholz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung