Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gadenstedterin veröffentlicht Gedichtband

Gadenstedt Gadenstedterin veröffentlicht Gedichtband

Gadenstedt. Die poetische Lebensbetrachtung und das Schreiben als Spiel mit der Sprache über Begebenheiten, Alltagserfahrungen und das Miteinander beschäftigen Elke Dettmer aus Gadenstedt schon viele Jahre. Jetzt erscheint ihr erster Gedichtband „Nichts ohne Grund“ mit Bildern der Ilseder Künstlerin Sabine Pinkepank, den sie bei einer gleichnamigen Lesung am Freitagabend in der Gadenstedter St.-Andreas-Kirche präsentiert.

Voriger Artikel
Heute: Marktstart mit "Laffer'sch" Bier
Nächster Artikel
Lafferder Markt: Bummeln und rocken zum Auftakt

Gedichte und Bilder von Elke Dettmer (linkes Foto, links) und Sabine Pinkepank ergänzen sich in einem Buch.

Quelle: bik

„Keine Woche vergeht in der ich nicht schreibe“, sagt die Gadenstedterin. Oft sind es Sätze, Ereignisse, Zeitungsgeschehen, Gefühle oder Gedanken, die sie nicht mehr loslassen und die sie erst in Worte gefasst verarbeitet. „Lese ich die Gedichte, kommt ein Hoffnungsschimmer.“ Leichtes, Nachdenkliches, Trauriges – Dettmers Lyrik regt zum bewussteren Umgang mit sich selbst und dem eigenen Umfeld an.

„Der moralische Zeigefinger liegt mir aber fern“, bemerkt sie. Doch ein gewisser Tiefgang sowie Denkanstoß bleiben nicht außen vor. So ist ein anspruchsvolles und zum Nachdenken anregendes Leseerlebnis entstanden. Rund 50 Gedichte und Aphorismen hat Dettmer bei Verleger Dr. Harry Ziethen eingereicht, der den Gedichtband in sein Programm aufgenommen hat. „Gedichte wollen berühren, aber wie weit das gelingt und wie weit man sich darauf einlässt, entscheidet jeder selbst“, bemerkt sie.

Die „kreative Verwandlung“ von Themen und Sichtweisen findet sich auch in den Bildern von Sabine Pinkepank. „Ich freue mich, dass meine Bilder das Buch ergänzen“, so die Malerin. Sie und Dettmer kennen sich aus der Frauenbewegung und hatten das gemeinsame Projekt schon länger geplant. Das Buchcover zeigt ihr Bild „Schichten“ als „performativen Akt“. Eisen, Staub und Schmiere als Rückstände eines Industriebetriebes habe sie mit Wasser und Seife verflüssigt und mit Scheuertüchern und Schrubber auf Leinwand gebracht, sodass Arbeiten wie die „Bodenspuren“ entstanden seien.

Wer Gedichte und Bilder kennenlernen möchte, kann am morgigen Freitag, 28. September, um 19 Uhr die Lesung in der Gadenstedter St.-Andreas-Kirche besuchen, bei der Pinkepank auch eine Bodeninstallation zeigt. Ingrid Rüscher an der Orgel und die Flötengruppe Soprano a basso unter der Leitung von Cornelia Meyer begleiten den Abend. Der Eintritt ist frei.

bik

  • Der Gedichtband „Nichts ohne Grund“, Dr. Ziehten Verlag, 12,90 Euro, ISBN 978-3-86289-046-0, ist in allen Buchhandlungen ab Buchpremiere zu bestellen und teilweise vorrätig.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung