Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Gadenstedter Liedermacher bringt CD heraus

Gadenstedt Gadenstedter Liedermacher bringt CD heraus

Gadenstedt. Zehn Jahre nach der Auflösung der Gadenstedter Kirchenband Ichthys gibt deren Leiter Lothar Veit ein neues musikalisches Lebenszeichen von sich. Aus seinem Anfang 2011 erschienenen Liederbuch „Widerworte“ hat er 13 Stücke ausgewählt und mit einer professionellen Band in einem Tonstudio in Hannover eingespielt.

Voriger Artikel
Musikalische Sommerreise zum Doppeljubiläum
Nächster Artikel
Förderverein: Die Burg Steinbrück verkommt

Ex-Ichtyhs-Texter Lothar Veit (Mitte) hat sein Liederbuch „Widerworte“ vertont. Das Foto ist im Studio in Hannover entstanden und zeigt neben Veit noch Pianist Hilmar Kettwig (links) und Schlagzeuger/Produzent Christoph Keding.

„Deine Kinder“, „Lebendig und kräftig und schärfer“ oder „Der Gott, an den ich glaube“ – so heißen Lieder des Kirchensongwriters Lothar Veit. Alle Texte der 13 Lieder stammen aus der Feder des gebürtigen Gadenstedters, der inzwischen in Hildesheim wohnt, aber weiterhin in Gadenstedt in Vereinen aktiv ist. Fünf Songs hat er selbst vertont. „Die übrigen Kompositionen stammen von renommierten Kirchenmusikern wie Wolfgang Teichmann, Matthias Nagel oder Ralf Grössler“, räumt Veit ein. Sie wurden jedoch alle von der Band im Oktober 2011 speziell für die CD „Widerworte“ arrangiert und eingespielt. Die CD ist – wie schon das von Veit verfasste Liederbuch – im Münchener Strube Verlag erschienen. „Er gehört zu den führenden Verlagen für traditionelle und moderne Kirchenmusik“, sagt Veit nicht ohne Stolz.

„Einige der Stücke, die bereits in Kirchentagsliederheften und Beiheften zum Evangelischen Gesangbuch erschienen sind, liegen nun erstmals auf CD vor“, erzählt der Songwriter. „Andere sind für kirchliche Großveranstaltungen entstanden oder als persönliche Favoriten auf der CD gelandet“, erklärt Veit. Etwa die Ballade „Regentag“, oder der Rocktitel „Sprachkurs“, der beim Abschiedskonzert der Ichthys in der Peiner Jakobikirche 2002 zum ersten – und letzten Mal erklungen ist.

Die Musik auf der CD haben übrigens unter anderem die beiden jüngeren Brüder des Kreismusikschulleiters Daniel Keding, Micha Keding (Bass) und Christoph Keding (Schlagzeug) sowie Hilmar Kettwig (Piano) und Ex-Ichthys-Mitglied Marc Flesch (Gitarre) eingespielt.

sip

  •  Die CD kann unter www.strube.de für 12 Euro bestellt werden. Sie ist außerdem in der Musikkiste Peine, im Kirchenkreis-Büro, Luisenstraße 15, in der Buchhandlung Quindel in Groß Ilsede sowie bei Veranstaltungen in der „Alten Stellmacherei“ in Gadenstedt erhältlich.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung