Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gadenstedter Künstlerin stellt im Bürgerhaus aus

Lahstedt Gadenstedter Künstlerin stellt im Bürgerhaus aus

Gadenstedt. Für Kunstliebhaber lohnt sich Ende November ein Abstecher nach Lengede.

Voriger Artikel
Generationskonzert in Alter Stellmacherei
Nächster Artikel
Förderverein auf den Spuren der Inquisition

Die Gadenstedterin Jasmin Maavenian in ihrem Atelier
über der hauseigenen Scheune. Die Künstlerin wird Ende November unter dem Titel „Energie durch Farbe“ im Lengeder Bürgerhaus ausstellen.

Quelle: oh

Die Gadenstedterin Jasmin Maavenian lädt zusammen mit dem Kulturverein Lengede für Donnerstag, 27. November, ab 19 Uhr zur Vernissage der Ausstellung „Energie durch Farbe“ auf die Galerie des Bürgerhauses in Lengede.

Weitere Ausstellungstage sind Sonnabend, 29. November, 15 bis 19 Uhr und Sonntag, 30. November, von 14 bis 19 Uhr. Die Schirmherrschaft hat Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas übernommen.

„Ich arbeite häufig inspirativ und spontan“, sagt Maavenian, die sich der abstrakten Malerei verschrieben hat. Sie starte intuitiv und schaffe nach und nach Ordnung im Chaos und somit eine Bildkomposition. „Ich wundere mich oft selbst, was ich auf die Leinwand bringe“, verrät die gebürtige Wolfenbüttelerin. Kein Wunder, dass die Gadenstedterin mit ihren Werken dem Betrachter unbedingt Möglichkeiten für eigene Bildinterpretationen geben möchte.

„Der anfängliche Zufall im Entstehungsprozess eines Bildes wird durch assoziatives Sehen weiter ausgedeutet“, sagt Maavenian etwas geheimnisvoll. „Dadurch wird nun die Bildaussage bewusst gesteuert und gewinnt immer mehr an Ausdruck. Abstraktes kann dabei gegenständlich, Gegenständliches aber auch wieder abstrakt werden.“

In Braunschweig hat Maavenian Kunst, gestalterisches Werken und Mathematik studiert. Diese Fächer unterrichtet sie in Salzgitter. „Das kreative Schaffen ist ein Ausgleich zum Beruf“, erklärt die Gadenstedterin, die ihr Atelier über der hauseigenen Scheune hat.

Übrigens: Manchmal komme die Künstlerin während der Arbeit an einem Bild nicht weiter. So kann es vorkommen, dass sie ein Motiv oft Wochen oder gar Monate ruhen lässt. Fertig sei für sie ein Werk, wenn sie eine innere Zufriedenheit verspüre. Zusammen mit Gudrun Wiesberger hat Maavenian im Jahr 2000 das Künstlerduo „Indigo 2000“ gegründet, seitdem organisieren die beiden Künstlerinnen Themen-Ausstellungen. „‚Indi-go‘ steht als Synonym zum einen für ‚independent‘, das heißt Unabhängigkeit, zum anderen ‚go‘ für Bewegung und Fortschritt, das heißt neue Wege zu bestreiten“, erklärt die Gadenstedterin.

Mehr Informationen gibt es auch im Internet unter der Adresse www.maavenian.de.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lahstedt

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung