Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Freude über den neuen Feuerwehrmusikzug

Oberg Freude über den neuen Feuerwehrmusikzug

Berichte, Ehrungen und Beförderungen standen auf der Tagesordnung der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberg.

Voriger Artikel
"Haus und Garten" steht in Gadenstedt an
Nächster Artikel
Auch Filiale in Gadenstedt vor dem Aus

Das Foto zeigt (von links): Lothar Gödecke (Kreisbrandmeister), Frank Heinrich (1. Hauptfeuerwehrmann), Richard Rech (25 Jahre), Kai Schneider (Oberfeuerwehrmann), Tobias Friedrichs (Hauptlöschmeister), Kurt Welzel (60 Jahre), Phil Peukert (Oberfeuerwehrmann), Alexander Schmidt (Feuerwehrmann), Nico Bock (Feuerwehrmann), Hans-Jürgen Orlinski (25 Jahre), Carsten Schmidt (Ortsbrandmeister).

Quelle: Isabell Massel

Oberg. Seit dem Volksfest im vergangenen Jahr gibt es in Oberg den Feuerwehrmusikzug, der aus derzeit 16 aktiven Mitgliedern besteht. Jetzt haben die Musiker erstmals die Mitgliederversammlung musikalisch begleitet.

Während der Versammlung berichtete Ortsbrandmeister Carsten Schmidt, dass die Freiwillige Feuerwehr Oberg im vergangenen Jahr zu insgesamt 17 Einsätzen ausrücken musste. Es handelte sich um zwölf Brandeinsätze, vier Hilfeleistungen und einen Fehlalarm.

Ein weiterer Schwerpunkt im vergangenen Berichtsjahr war die Teilsanierung des Gerätehauses, die nicht nur durch Eigenleistung, sondern auch durch eigene finanzielle Mittel in Angriff genommen werden konnte. Ortsbrandmeister Schmidt bedankte sich bei allen Beteiligten für die geleistete Arbeit.

Kreisbrandmeister Lothar Gödecke ging auf den Mitgliederschwund bei den Freiwilligen Feuerwehren näher ein. Er freut sich, dass durch die gute Struktur der Oberger Feuerwehr mit ihrer Kinder- und Jugendabteilung ein guter Grundstein für die Zukunft gelegt ist. Die Ortswehr hat derzeit 349 Mitglieder, davon sind 44 im aktiven Dienst, 17 in der Jugendfeuerwehr und 19 "Löschzwerge" in der Kinderfeuerwehr.

Im Kommando der Wehr haben sich zwei Veränderungen ergeben. Der Gruppenführer Andre Meier und der Kassierer/Schriftführer Frank Heinrich sind auf eigenen Wunsch ausgeschieden. Als Nachfolger für den Kassierer/Schriftführer wurde Kai Friedrichs bestellt.

Die Kameraden Nico Bock und Alexander Schmidt wurden zu Feuerwehrmännern befördert, Kai Schneider und Phil Peukert zu Oberfeuerwehrmännern. Frank Heinrich wurde der Dienstgrad Erster Hauptfeuerwehrmann und dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Tobias Friedrichs der Dienstgrad Hauptlöschmeister verliehen.

Hans-Jürgen Orlinski und Richard Rech wurden für 25-jährige fördernde Mitgliedschaft geehrt und Hauptfeuerwehrmann Kurt Welzel erhielt die Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft vom Landesfeuerwehrverband.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung