Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Freibad am Bolzberg: Förderverein hat schon 350 Mitglieder

Gadenstedt Freibad am Bolzberg: Förderverein hat schon 350 Mitglieder

Gadenstedt. Es sind gute Tage für das Freibad am Bolzberg in Gadenstedt, dessen Fortbestand in den vergangenen Monaten immer mal wieder auf der Kippe stand: Gestern wurde bekannt, dass Ilsede und Lahstedt nun doch das Bad weiter gemeinsam betreiben wollen (PAZ berichtete exklusiv) - und nun legt der Förderverein Freibad am Bolzberg auch noch eine beeindruckende Zwischenbilanz vor: „Mehr als 350 Mitglieder hat der Förderverein seit seiner Gründung im Juni aufgenommen - und es werden stetig mehr“, sagt der Vereinsvorsitzende Jürgen Heuer.

Voriger Artikel
Gedichte und Klangmassagen in der Stellmacherei
Nächster Artikel
Gott mag es bunt: Gemeindefest in Münstedt

Das Foto zeigt den Stand des Fördervereins im Gadenstedter Freibad am Bolzberg mit (von links) Heinz-Georg Baumann (Schriftführer), Heiko Sachtleben (stellvertretender Vorsitzender) sowie Badleiter Karsten Scholz.

Quelle: oh

Der Zuwachs an Neumitgliedern motiviere den Verein dabei, die Öffentlichkeitsarbeit verstärkt fortzusetzen. Gelegenheit dazu bietet sich am Familientag im Freibad am kommenden Sonnabend, 7. September, wenn bei freiem Eintritt in der Zeit von 11 bis 17 Uhr Vertreter des Fördervereins an ihrem Info- und Bastelstand für Auskünfte, Hinweise und Aufklärung zur Verfügung stehen werden. Auch beim Lahstedter Herbstmarkt am 21. und 22. September in Gadenstedt wird der Verein vertreten sein.

„Bei den Gesprächen mit den Badbesuchern stellen wir immer wieder fest, dass ein Großteil der Tagesgäste die Problematik der Zukunft des beliebten Freibades noch nicht ausreichend wahrgenommen hat“, sagt Heuer. „Aber auch viele Saisonkarteninhaber haben noch nicht umfassend erkannt, welche Folgen eine mögliche Schließung des Bades für sie und für die gesamte Region mit sich bringt. Zum Beispiel müssen unsere Kindergärten und Schulen weiterhin die Möglichkeit erhalten, ihren Zöglingen so früh wie möglich im Schwimmunterricht die notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln.“

Übrigens: Alle Dörfer der Gemeinden Ilsede und Lahstedt sind in der Fördergemeinschaft vertreten. Spitzenreiter in der Rangfolge bei Mitgliedszahlen sind zurzeit die Ortschaften Gadenstedt, Groß Lafferde, Groß Ilsede und Ölsburg.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung