Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Fastnachtfeierlichkeiten mit "Bayerischem Abend" und Co

Adenstedt Fastnachtfeierlichkeiten mit "Bayerischem Abend" und Co

Adenstedt. Mitten im Fastnachtsfieber steckt derzeit die Ortschaft Adenstedt: Einseif-Aktion und Fastnachtslauf wurden bereits absolviert, jetzt stehen weitere Feierlichkeiten an, die wie immer von der Junggesellschaft Adenstedt organisiert werden.

Voriger Artikel
Beste kleine Bigband der Welt tritt auf
Nächster Artikel
Oberger Siedler: Höhere Beiträge

Die Adenstedter Junggesellen beim diesjährigen Fastnachtslauf.

Quelle: oh

Als Höhepunkt gilt dabei der weit über die Grenzen des Dorfes bekannte „Bayerische Abend“, der am Sonnabend, 9. Februar, ab 19.30 Uhr im Festzelt auf dem Adenstedter Festplatz stattfindet.

Wie immer ist das Zelt beheizt, sodass einer ausgelassenen Oktoberfeststimmung nichts im Wege steht. Und wie schon in den vergangenen Jahren werden wieder zahlreiche bayerische Spiele und Spezialitäten geboten. Dirndl und Lederhosen sind gern gesehen, ein Kostümzwang besteht aber nicht - die besten bayerischen Kostüme werden allerdings prämiert. Für die Musik sorgt DJ Benni aus Hänigsen. Übrigens: Für den „Bayerischen Abend“ gibt es nur noch wenige Vorverkaufskarten in der Fleischerei Lüders.

Einen Tag später, am Sonntag, 10. Februar, findet dann der beliebte Kindertanz statt. Alle Kinder, Eltern und Großeltern sind ab 14 Uhr in das „Waldgasthaus Odinshain“ in Adenstedt eingeladen. Mit diesem Programmpunkt finden die Fastnachtsfeierlichkeiten dann auch ihren Abschluss.

Begonnen hatten diese mit dem Einseifen der sechs Junggesellen-Neulinge und dem Fastnachtslauf. Bei dieser traditionellen Veranstaltung laufen die Fastnachts-Frischlinge als so genannte „Eiertanten“ mit und haben die Aufgabe, Eier und Wurstspenden in einem Kinderwagen zu sammeln. Insgesamt waren 41 Junggesellen unterwegs. Jeder war mit einer Sammeldose und einer Peitsche ausgestattet. „Mit der Peitsche sollen die bösen Wintergeister vertrieben werden“, erklären die Junggesellen diesen Jahrhunderte alten Brauch.

Die Eier und Wurstspenden werden, zusammen mit Förderern der Junggesellschaft, sowie Abordnungen der anderen Adenstedter Vereine, beim Wurstessen am heutigen Freitag ab 18 Uhr im Landhaus gegessen. Dort wird auch der 10-Cent König geehrt.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung