Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Erster historischer Weihnachtsmarkt geplant

Lahstedt-Gadenstedt Erster historischer Weihnachtsmarkt geplant

Gadenstedt . Premiere am nächsten Wochenende in Gadenstedt: Vom 5. bis 7. Dezember wird es rund um den Bäckerthie den ersten historischen Weihnachtsmarkt in der Geschichte der Lahstedter Ortschaft geben.

Voriger Artikel
Letzte Gruseltour für 2014
Nächster Artikel
Metal-Legende Grave Digger im Black Hand Inn

Beim Weihnachtsmarkt will auch der Nikolaus vorbeischauen.

Der Förderverein Heimatpflege Gadenstedt veranstaltetdas Event in Zusammenarbeit mit dem Gastronom Roger Rienkens, den Honeybees und der örtlichen Junggesellschaft. Inoffizieller Beginn ist am Freitag, 5. Dezember, um 18 Uhr mit dem traditionellen lebendigen Adventkalender (Tür Nummer 5), um 18.30 Uhr erfolgt dann die offizielle Eröffnung mit schottischen Klängen einer Formation der Owl Town Pipe and Drum Band. Bei Fackelschein und Feuerkörben gibt es Bratwurst sowie weitere Leckereien, für die zahlreiche Aussteller zuständig sind.

Am Sonnabend, dem Nikolaustag, wird um 17.15 Uhr Knecht Ruprecht erwartet - und es gibt anschließend Bratäpfel und Zuckerwatte für die Kinder. Vorab stehen schon ab 15.15 Uhr textile Traditions-Techniken wie Spinnen, Klöppeln oder Weben im Blickpunkt - und zwar im Saal des Gasthauses „Black Hand Inn“. Ab 20 Uhr wird dort die Band „Naughty Fourty“ auftreten. Wer möchte, kann auf dem dortigen Hof einem Messerschleifer bei seiner Arbeit zuschauen oder sich um 16 Uhr an schottischen Tänzen erfreuen.

Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst, der musikalisch vom Posaunenchor Gadenstedt/Groß Lafferde umrahmt wird. Wiederum auf dem Hof der Gaststätte wird um 12 Uhr geklöppelt und genäht, auch Schmied und Messerschleifer treten dort ab 14 Uhr in Aktion, während im Saal ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen gereicht wird. Mit Gitarrenklängen und Bratäpfeln soll die Veranstaltung gegen 18 Uhr dann allmählich ausklingen. „Ich würde mich freuen, wenn uns auch diese Premiere gelingt - immerhin haben wir ja Einiges auf die Beine gestellt“, so Rosel Beckers, Vorsitzende des Fördervereins, die maßgeblich an der Organisation des Festes mitgewirkt hat.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lahstedt

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung