Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Erste Trauung im Wasserturm

Groß Lafferde Erste Trauung im Wasserturm

Groß Lafferde. Premiere in Groß Lafferde: Gestern fand erstmals eine Trauung im Wasserturm statt. Zahlreiche Zuschauer ließen sich das Ereignis nicht entgehen.

Voriger Artikel
Züchternachwuchs feiert Geburtstag
Nächster Artikel
Kreisleistungswettbewerbe der Feuerwehr: Besondere Auszeichnung für Wipshausen

Julia Singenstreu und Björn Schierding wurden gestern im Wasserturm getraut.

Sie kennen sich schon aus dem Sandkasten, sind seit fast acht Jahren ein Paar - und seit gestern nun auch verheiratet. Julia Singens-treu und Björn Schierding aus Groß Lafferde wurden gestern als erste überhaupt im Wasserturm, dem Wahrzeichen des Dorfes, getraut. Während einer kleinen Zeremonie im ersten Stock des Turms wurden sie von Standesbeamtin Sandra Drewes „unter die Haube gebracht“.

Beim Wasserturmfest zugunsten des gerade frisch renovierten Wahrzeichens waren die beiden auf die Idee gekommen: Wie wäre es eigentlich, wenn wir im Wasserturm heiraten könnten? Es vergingen Monate der Überzeugungsarbeit, doch mit Unterstützung des Ortsrates und des Heimat- und Kulturvereins konnten schließlich alle Bedenken ausgeräumt werden.

Dabei haben sich die beiden 29-jährigen Frischvermählten bis zuletzt für die Verwirklichung ihres Traums im wahrsten Sinne des Wortes „reingekniet“: Die Braut hatte zusammen mit den Frauen des Heimatvereins auf den Knien den Boden des Turms gesäubert und der Bräutigam erst vor wenigen Tagen ein erforderliches Fluchttreppchen vor einem der Turmfenster eigenhändig angebaut.

„Heute ist ein historischer Tag“, sagte Groß Lafferdes Ortsbürgermeister Rainer Röcken, als er dem Paar als einer der ersten gratulierte. „Und die Treppe ist echt dein Meisterstück, lieber Björn.“ Beinahe schien es gestern Vormittag so, als sei das ganze Dorf auf den Beinen. Von überall her strömten die Menschen zum Turm und beglückwünschten das frisch vermählte Paar. Das feierte mit seinen Gästen noch bis tief in die Nacht und wird am Sonnabend schon wieder den Wasserturm sehen. Allerdings von etwas weiter weg: Denn dann wird in der nahegelegenen St.-Bernward-Kirche kirchlich geheiratet.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung