Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Erinnerungen an die Groß Lafferder Mühlengeschichte

Lahstedt-Groß Lafferde Erinnerungen an die Groß Lafferder Mühlengeschichte

Groß Lafferde. Am Pfingstmontag ist seit vielen Jahren Mühlentag und zahlreiche alte Wind- und Wassermühlen werden geöffnet oder extra für diesen Tag wieder hergerichtet. Aus diesem Anlass erinnert der Heimat- und Kulturverein Groß Lafferde an die örtliche Mühlengeschichte.

Voriger Artikel
Geht Liebe bald durch den Wasserturm?
Nächster Artikel
U2-Coverband spielt beim Gemeindefest

Die Groß Lafferder Mühle Lampe um das Jahr 1910.

„Wenn man heute in Groß Lafferde von Mühlen spricht, meint man die vielen Windräder, die in großer Zahl rund um Lafferde stehen und Strom mit Windkraft erzeugen“, sagt Ines Preikschas-Braun vom Heimat- und Kulturverein Groß Lafferde. Dabei habe Groß Lafferde eine über tausendjährige Mühlengeschichte vorzuweisen.

Zu den ältesten Mühlen im Peiner Gebiet zählt zum Beispiel eine Wassermühle, die in Verlängerung der heutigen Sackstraße in Groß Lafferde mehr als 600 Jahre an der Fuhse stand. Als „molendinum Lacfurdi“ wurde die Mühle in einer Urkunde des Hildesheimer Michaelisklosters vom 3. November 1022 bezeichnet und 300 Jahre später (1322) als „Sidermühlen“. Im Jahre 1372 wurde sie zerstört, erneut aufgebaut um dann endgültig am Ende des Dreißigjährigen Krieges zerstört. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Mühle als Schliermühle, abgeleitet vom Namen des Besitzers, bezeichnet.

„Am Westermühlenweg stand eine zweite Wassermühle, die zur Burg Steinbrück gehörte und als Bruchmühle bezeichnet wurde“, erläutert Preikschas-Braun. Auch diese Mühle wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört. Als Ersatz ließ das Domkapitel eine Wassermühle an der steinernen Brücke errichten. „Das Haus und die Reste der Stauanlagen sind in Steinbrück, gleich hinter der Dorfgrenze Groß Lafferdes, heute noch sichtbar“, sagt die Hobby-Historikerin.

Vor 300 Jahren wurde auch ein Ölmüller in Groß Lafferde aufgeführt, der seine Ölmühle in der Nähe des jetzigen Wasserturmes betrieb. 1803 konnte der Posthalter Böttcher nach einem langen Genehmigungsverfahren am Ostrand des Dorfes eine hölzerne Bockwindmühle errichten, die 1900 abbrannte und das nun brach liegende Gelände zum Ziegeleigelände kam. Die Ziegelei war in den Jahren 1816 bis 1818 entstanden.

1874 baute der Bauer Hans Heinrich Kramm, der mit einer Müllerstochter verheiratet war, am Westrand des Dorfes für 16000 Goldmark eine dreistöckige Holländermühle, die Krammen-Mühle. 1888 wurde am Ostrand des Dorfes, am neu errichteten Mühlenweg, die zweite Holländermühle des Dorfes gebaut. Von der Mühle Lampe wurde später die erste Stromversorgung Groß Lafferdes betrieben.

Die 1963 errichtete neue Motormühle direkt neben der alten Windmühle, steht heute noch. Getreide gemahlen wird dort aber auch nicht mehr. „Jetzt im Jahr 2012 kommt unser Brot- und Futtergetreide von den wenigen großen Mühlenbetrieben in Deutschland und Europa“, sagt Preikschas-Braun. Die Schrotmühle Lüdgering beendete den Handel mit Mehl und Futtermittel 1987, während die übrigen kleinen Mühlen den Betrieb bereits vorher einstellten.

Weiter gibt es in Groß Lafferde noch zwei Personen, die Mühlengeschichte schrieben. Der aus der Groß Lafferder Familie Burgdorff stammende Mühlenbauer Burgdorff, in Hoheneggelsen wohnend, baute im weiten Umkreis Mühlen. Und der in Groß Lafferder geborene Christoph Behrens entdeckte die Söhlder Kreide, verarbeitete sie zunächst mit einem Göpel (Tiermühle), baute die erste Söhlder Windmühle, wo die Kreide zerkleinert wurde. Er gilt als Gründer der Söhlder Kreideindustrie.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung