Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Ein gelungenes Frühlingssingen trotz schlechten Wetters

Groß Lafferde Ein gelungenes Frühlingssingen trotz schlechten Wetters

Groß Lafferde . Der Männergesangverein Groß Lafferde von 1880 hatte mit Bühne, Biertischgarnituren und Birkenzweigen als Hingucker alles für das Frühlingssingen auf dem Hof von Franz und Anne Burgdorff vorbereitet - doch dann machte der Wettergott den Sängern einen Strich durch die Rechnung. Die gute Laune ließ man sich vom Regen jedoch nicht vermiesen - und so wurde einfach kurzfristig umdisponiert.

Voriger Artikel
Oberger Siedler waren auf großer Fahrt
Nächster Artikel
Werner Nadolny's Jane tritt im Alten Krug auf

Ein Chor beim Auftritt in Groß Lafferde.

Quelle: oh

Vereinswirtin Elke Diestel richtete mit ihrer Mannschaft kurzerhand ihren Saal her, sodass mit etwas Verspätung das Frühlingssingen schließlich doch noch beginnen konnte. Nachdem „Guten Tag und willkommen“ von allen Chören und Gästen zur Begrüßung gesungen wurde, begrüßte auch der Vorsitzende des MGV, Werner Wesche, alle Anwesenden und dankte für ihr Kommen. Der Posaunenchor Groß Lafferde eröffnete dann mit ersten munteren Weisen den Gesangsnachmittag.

Der zweite Vorsitzende des MGV, Pastor Burkhard Kindler, führte wie immer munter und gekonnt durch die Veranstaltung, mit den jeweils passenden Worten und teilweisen Erläuterungen zu den entsprechenden Chorsätzen. Nach dem Lied „Herrliche Berge“ des MGV folgten der Frauenchor Groß Lafferde, der MGV Klein Lafferde, der Gemischte Chor Watenbüttel, der Laienchor des DRK Groß Lafferde und noch einmal der MGV Groß Lafferde.

Die folgende Pause wurde von allen genutzt, um sich die von der Vereinswirtin selbst gebackenen Torten sowie den heißen Kaffee schmecken zulassen. Danach gab es noch weitere Lieder zu hören - unter anderem auch vom Laienchor der Theatergruppe des Heimat- und Kulturvereins Groß Lafferde sowie vom Kirchenchor Groß Lafferde.

Zum Schluss wurde das Lied „Wenn Freunde auseinandergehn“ von allen gemeinsam gesungen. Der Vorsitzende Werner Wesche bedankte sich bei allen Chören für die Teilnahme und wünschte einen guten Weg nach Haus. Die Chorleiterinnen, Chorleiter und Verantwortlichen der Laienchöre erhielten für ihre Mühe einen schmackhaften Wein.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung