Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ehemaliger Ortsbürgermeister von Adenstedt ist gestorben

Adenstedt Ehemaliger Ortsbürgermeister von Adenstedt ist gestorben

Adenstedt. Der ehemalige Adenstedter Ortsbürgermeister Wolfgang Rasch ist tot. Der SPD-Politiker verstarb am vergangenen Freitag mit 69 Jahren nach schwerer Krankheit. Er hinterlässt seine Frau und zwei erwachsene Kinder.

Voriger Artikel
Busprobleme: Endlich dauerhafte Lösung?
Nächster Artikel
Spätsommerlicher Lichterzauber in Münstedt

Wolfgang Rasch.

Fast 27 Jahre war Rasch im Adenstedter Ortsrat aktiv - vom 1. November 1986 bis ihn im Mai diesen Jahres seine Krankheit zum Rückzug zwang. Auch das Amt des Ortsbürgermeisters hatte er damals abgegeben, seit September 1999 war er Adenstedts Häuptling gewesen. Dem Lahstedter Gemeinderat gehörte er von November 2001 bis zuletzt an, seit Januar 2007 war er sogar Ratsvorsitzender. Außerdem gehörte er verschiedenen Ausschüssen des Rates an.

„Mit Wolfgang Rasch verlieren wir einen äußerst engagierten Kommunalpolitiker“, sagt der amtierende Adenstedter Ortsbürgermeister Jürgen Schoke. „Seine ruhige und besonnene Art haben nicht nur wir Adenstedter geschätzt. Ich habe ihn nie aufbrausend erlebt. Er hat immer versucht, die verschiedenen Interessen im Ortsrat zusammenzuführen und hat durch seine ausgleichende Art so manche Woge geglättet.“

Ein großes Thema war vor einigen Jahren zum Beispiel das Aufstellen eines Mobilfunk-Sendemasten bei Adenstedt. Rasch ging das Thema nicht ideologisch an, sondern forderte zunächst mehr Informationen ein, damit man sich eine Meinung bilden konnte. Auch suchte er immer den direkten Kontakt zu den Menschen, hatte ein offenes Ohr für die Ängste und Nöte „seiner“ Adenstedter.

„Der Tod von Wolfgang Rasch macht mich sehr betroffen“, sagt Manfred Tinius, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Lahstedter Gemeinderat. „Wir verlieren ein treues Fraktionsmitglied - Wolfgang hat an vielen Lösungen für die Probleme innerhalb der Gemeinde engagiert mitgearbeitet.“ Nachrücker im Gemeinderat ist Jens-Uwe Könnecker; wer neuer Ratsvorsitzender wird, sei noch völlig offen, sagt Tinius.

 mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung