Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Die Bolzbombenmeisterschaft ist zurück im Gadenstedter Freibad

Lahstedt Die Bolzbombenmeisterschaft ist zurück im Gadenstedter Freibad

Gadenstedt. Mit dem Hinterteil voran - der Meisterschaft entgegen: Die kühnsten Hobby-Turmspringer der Region sind am Sonnabend, 3. August, im Gadenstedter Bolzbergbad gefragt, ihr Können unter Beweis zu stellen. Um 12 Uhr beginnt die beliebte Bolzbombenmeisterschaft.

Voriger Artikel
Münstedt freut sich aufs Volksfest
Nächster Artikel
Sommerferienprogramm von „Atze“: Per Trecker durch die Lafferder Feldmark

Mit dem Hinterteil voran: Um Originalität, Entschlossenheit und darum, wie viel es spritzt, geht es bei der baldigen Bolzbombenmeisterschaft im Bolzbergbad in Gadenstedt.

Quelle: rb

Wie immer geht es bei dem beliebten Wettbewerb darum, den schönsten Paketsprung hinzulegen. Im Volksmund wird auch von der „Arschbombe“ gesprochen - und im Bolzbergbad eben entsprechend von einer Bolzbombe.

Bei der Meisterschaft werden zwei Disziplinen in drei Kategorien gewertet: die Bolzbombe und die offene Bolzbombe. Unter der Bolzbombe wird die klassische Bombe verstanden, bei der der Springer wie ein Päckchen mit dem Hintern voraus ins Wasser springt. Bei der offenen Bolzbombe sind sieben Sprungmöglichkeiten zugelassen. Diese können der sogenannten Jumpcard im Bolzbergbad entnommen werden. Der Springer muss den Sprung vorher ansagen.

Der Wettkampfablauf sieht vor, dass mit den Springern vom Beckenrand und vom Einer gegen 12 Uhr begonnen wird. Es folgen gegen 14 Uhr die Sprünge vom Dreier-Turm bevor ab 16 Uhr die „Experten-Kür“, der Sprung vom Fünfer ansteht. Bei jedem Durchgang in den drei „Disziplinen“ stehen ein Warmspringen, der Wettkampf-Sprung und die Siegerehrung an.

Teilnehmen darf jeder ab 6 Jahren und 1,20 Meter Körpergröße, der ohne Unterbrechung mindestens eine Strecke von 50 Metern (eine Bahn) schwimmen kann. Jugendlichen bis einschließlich 11 Jahren ist die Teilnahme nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erlaubt. Die Teilnahmegebühr beträgt den normalen Eintrittspreis. Die Anzahl der Teilnehmer ist jedoch begrenzt. Deshalb sollten sich Bolzbomben-Artisten anmelden beim Bolzbergbad, Telefonnummer 05172/2147. Dort gibt es auch die Anmeldeformulare.

sip/mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung